THE Apple Pie

Eigentlich, ja eigentlich, kommt mein Rezept hier dazu etwas zu spät. Ein saftiger Apple Pie ist ein wahrer Genuss, dauert aber auch ein paar mehr Minuten in der Vorbereitung. Wie perfekt wäre er an einem der sagenhaften verlängerten Mai-Wochenenden gewesen? Unsere Feiertage hier in Hamburg gehen heute dem Ende entgegen. Vorbei sind die kurzen Arbeitswochen…

Sizilianische Auberginen-Pasta

Als ich klein war, hatte sich der Kindersender KIKA gerade erst gegründet. Morgens vor dem eigentlichen Programm erzählten die Moderatoren etwas aus ihrem Leben. Mit dabei war Franziska Rubin, die ihr absolutes Lieblingsgericht vorstellte: Ratatouille. Gekocht mit Zucchini und Auberginen, für mich völlig unbekanntes Gemüse. Gab es bei uns zu Hause doch nur heimisches Gemüse….

Back on track – Zitronencupakes

Bitte ein kurzes Halleluja für mich! Denn ich bin „back on track“, wieder zurück auf meinem Weg des Backens. Endlich ist die lange Durststrecke vorbei, die mich auch daran hinderte hier Rezepte zu posten. Ganz ehrlich: Ich hätte letztes Jahr niemals gedacht, dass mich die Operation so lange außer Gefecht setzen würde. Ich dachte, nach…

Milchfreier Mineralwasserkuchen

Heute ist ein historischer Tag: Nicht nur habe ich nach sechs bis sieben Wochen das erste Mal wieder gebacken – das erste Mal im Stehen mit neuem Fuß – ich bin auch noch ein Jahr älter und reifer geworden. Und wenn sich die Familie auf den weiten Weg in den Norden Deutschlands aufmacht, dann möchte…

Apple Crumble, das etwas andere Genesungsessen

Ich gebe es offen zu: Seit meiner Plätzchenschlacht Anfang Dezember habe ich unseren Ofen höchstens für Aufläufe, Tiefkühlpizza und gebackenen Camembert verwendet. Keine Kekse, keinen Kuchen gebacken. Wie gern würde ich momentan in die Küche hüpfen und aus Eiern, Mehl, Milch, Zucker und anderen Wunderzutaten etwas tolles im Backofen zaubern. Stattdessen bin ich quasi ans…

Gegen Neujahrskälte: Wärmende Minestrone

Eins vorweg: Dies könnte für den ein oder anderen Leser etwas widersprüchlich wirken. Juliane und Suppe? Das passt so gar nicht zusammen, als wenn man im Sommer einen Schneemann bauen möchte. Früher haben meine Schwester und ich es gehasst, wenn am Samstag der Zeit wegen nur Suppe auf den Teller kam. Davon soll man satt…

Schupfnudeln mit Gemüse und Süßkartoffeln

Dieses Rezept war eigentlich viel früher geplant, aber der aufmerksame Leser unter Euch erinnert sich sicherlich: Ich hatte die falsche Speicherkarte in meiner Kamera beim Fotografieren des Gerichts. Nix Foto, nochmal Kochen. Kaum eine Woche später verlangte mein Magen ohnehin nach diesen köstlichen Schupfnudeln, sodass sie nicht nur zu Fotozwecken hergestellt wurden. Momentan meine Allzweckwaffe…

Experiment: Food Assembly

Nein, keine Sorge: Das hier ist das erste und vorerst letzte Bild, auf dem Fleisch abgebildet ist. Der Grund? Viel spricht, liest und hört man gerade in allen Medien zum Thema Nachhaltigkeit. Ob es die Mobilität betrifft, die Kleidungswahl oder den Gang zum Supermarkt. Auch ich beschäftige mich seit Längerem damit, lese Artikel, schaue Videos,…

Doppelt hoch zwei: Nudelauflauf mit Käse und Tomaten

Eigentlich, ja eigentlich wollte ich heute über mein grandioses zweites Schupfnudelrezept schreiben. Da habe ich aber leider die Rechnung ohne meine Speicherkarte gemacht. Denn von den zweien, die wir besitzen, ist genau eine kaputt und speichert keine Bilder mehr. Und jetzt ratet mal, welche davon gestern in meiner Kamera lag, als ich die Fotos knipste?…

Kross gebratene Schupfnudeln mit Basilikum-Mandel-Pesto und Porree

Auch das heutige Rezept passt wunderbar in die Kategorie „Wärmendes gegen die winterliche Kälte“. Eigenartigerweise habe ich monatelang keine einzige Schupfnudel angerührt, könnte sie gerade eben aber jeden Tag essen. Eine eigenartige Phase? Oder einfach nur Appetit? Ich weiß es nicht. Was ich aber entdecken durfte: Es gibt noch so viel mehr Variationen als nur…

Münchner Wintersterne aka Geisterglocken

Lang habe ich überlegt, was ich dieses Jahr im Advent backen sollte. Wälzte Zeitschriften und Bücher, konsultierte Blogs. Bis ich mich darauf besonnen hatte, was mir persönlich in der Adventszeit so wichtig ist: Meine Kindheit aufleben. Und was gibt es Schöneres, als familienvererbte Rezepte wieder aufleben zu lassen? Seitdem ich denken kann, kredenzt meine Oma…

Wärmende Gnocchi mit herzhafter Gorgonzolasauce

Je kälter, grauer und ungemütlicher es draußen wird, umso mehr sehne ich mich nach Heimlichkeit in unseren vier Wänden. Koche Tee, stelle Kerzen auf und denke so wie jetzt gerade an die Vorbereitungen für den Advent nächsten Sonntag. Der Adventskranz steht schon bereit und auch unser (unechter) Weihnachtsbaum wird traditionell bereits zum 1. Advent aufgestellt….