Gnocchi mit dreierlei Tomatenzugabe

Auch wenn man ein Fünf-Gänge-Menü zu schätzen weiß: Im Alltag sind es doch die einfachen Gerichte, die mich glücklich machen. Wer hat schon die Zeit ständig stundenlang am Herd zu stehen. Meist nehmen wir uns fürs Wochenende so viel vor und schlafen zumindest sehr lang aus. Wenn man dann noch einkaufen geht und Shopping-Queen oder Fußball schauen möchte, ist die Zeit doch knapp bemessen, um etwas Schmackhaftes zu zaubern.

Deshalb haben wir uns ein paar Signature Gerichte angeeignet, die wir aus dem Schlaf herrichten können. Ohne Stress, ohne viel Aufwand, ohne das Risiko, die entscheidende Zutat dafür im Supermarkt vergessen zu haben. Nein, denn so Zutaten wie Tomaten, Tomatensauce, Nudeln, Gnocchi oder Käse wandern wie von Zauberhand bei jedem Edeka-Besuch in unseren Einkaufskorb. Da muss ich mein Köpfchen nicht mal für anschalten. Wie gut, dass es solch einfache Gerichte gibt! Und wenn man ehrlich ist, geht es Euch sicher ähnlich, oder? Gnocchi habe ich erst in den letzten Jahren kennen und lieben gelernt. In meiner Kindheit kannte man solch „exotische“ Speisen nicht. Nudeln war das exotischste überhaupt, so komisch das auch klingen mag. So viele italienische Restaurants gab es in unserer Gegend damals noch nicht. Zumindest sahen wir solche nicht von innen, sondern besuchten – wenn wir überhaupt auswärts essen gingen – lediglich gutbürgerliche Gaststätten. Umso schöner ist es jetzt, als Erwachsene neue Zutaten für mich zu entdecken. Und Gnocchi sind nun wirklich kinderleicht zuzubereiten und freuen sich über tomatige Gesellen in der Pfanne ebenso wie Spinat und Sahne. So vielseitig, lecker und easy-peasy. Wir haben heute mal Tomaten präferiert. Fruchtig, leicht süß und doch pikant. Lasst es Euch schmecken.

Zutaten:

1 Packung Gnocchi
1 Dose Tomaten in Stückchen
4 Strauchtomaten
10 getrockenete Tomaten
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Kräuter

 

Zubereitung:

Zunächst erhitzt Ihr in einer großen Pfanne etwas Olivenöl. Gebt dann die Gnocchi hinzu und bratet sie unter gelegentlichem Wenden braun an. Währenddessen schneidet Ihr die Tomaten in kleine mundgerechte Stücke.

Wenn die Gnocchi weich und gleichzeitig leicht braun sind, gebt Ihr die Tomaten hinzu und dünstet es für etwa 2 Minuten zusammen an. Danach gebt Ihr die Dosentomaten hinzu, rührt kräftig um und lasst es für 2 bis 3 Minuten ziehen. Würzt mit Salz, Pfeffer und Kräuter je nach Belieben (ich habe Oregano und eine fertige getrocknete Kräutermischung genommen). Sobald alles gut heiß und abgeschmeckt ist, könnt Ihr die Gnocchi auch schon servieren.

Bon Appétit!


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s