Doppelt hoch zwei: Nudelauflauf mit Käse und Tomaten

nudelauflauf_doppelt_4Eigentlich, ja eigentlich wollte ich heute über mein grandioses zweites Schupfnudelrezept schreiben. Da habe ich aber leider die Rechnung ohne meine Speicherkarte gemacht. Denn von den zweien, die wir besitzen, ist genau eine kaputt und speichert keine Bilder mehr. Und jetzt ratet mal, welche davon gestern in meiner Kamera lag, als ich die Fotos knipste? Genau! Das einzig Gute: Wir wollten die Schupfnudeln sowieso bald schon wieder kochen, weil wir sie so mochten. Dann muss das bald eben in ganz bald geändert werden.

Nichtsdestotrotz war uns am Sonntag so dermaßen kalt nach unserem Weihnachtsmarkthopping, dass wir etwas wirklich Heißes brauchten. Und was könnte heißer sein als ein Auflauf direkt und frisch aus dem Ofen? Bei Pastaliebhabern so wie uns muss dieser natürlich aus Pasta bestehen. Momentan esse ich diese irgendwie fünfmal die Woche. Man kann so wunderbar doppelte Portionen davon am Wochenende kochen und diese unter der Woche mit ins Büro nehmen. Genau das Richtige nach einem langen Meeting. Ich brauche dann einfach Kohlehydrate und neue Energie und kann keine Menschen verstehen, die tagein, tagaus an ihrem Salatblatt knabbern und jegliche Kohlehydrate verachten. Mal ehrlich: Ob körperlich oder geistig, ich arbeite hart und dafür brauche ich schlichtweg Energie. Ohne Kohlhydrate wird das schwer meinem Körper zuzuführen sein. Warum also sollten diese schlecht sein? Es kommt nur auf die Menge, das Verhältnis zu den Beilagen und die Verpackung an. Allein das ist das Geheimrezept. Und für alle Figurbewussten: Ich sehe jetzt nicht wie eine Canneloni aus, sondern eher wie eine Fussili. Also entspannt Euch und genießt Euer Essen. Es lebt sich so viel besser, wenn man auch genießen kann. Dann wird auch aus Masse nur Klasse.

nudelauflauf_doppelt_3

Zutaten:

320g Rigatoni
200g Kirschtomaten
70g getrocknete Tomaten
100g Frischkäse
Salz, Pfeffer
Oregano
Kräuter nach Wahl
70g Cheddar gerieben
Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Zunächst bringt Ihr in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen, salzt es und kocht Rigatoni darin nach Packungsanleitung al dente.

Währenddessen halbiert Ihr die Kirschtomaten und hackt grob die getrockneten Tomaten.

Verrührt in einer Schüssel den Frischkäse mit Salz, Pfeffer, Oregano und Kräutern Eurer Wahl. Ich habe noch eine Spezialwürzmischung mit Oregano, Chili, Knoblauch und anderen Kräutern hinzugefügt.

Gießt die Pasta nun in ein Sieb ab und gebt sie danach sofort zurück in den Topf. Fügt die Tomaten und die Frischkäsemischung hinzu und vermengt es gut.

Dann gebt Ihr die Pastamischung in eine gefettete Auflaufform, bestreut sie mit geriebenem Cheddar und gratiniert es im Ofen bei etwa 180°C für rund 6 bis 8 Minuten.

Bon Appétit!

nudelauflauf_doppelt_2

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s