Aus dem Backofen: Kürbis mit Camembert

kuerbis_ofen_4Der Herbst ist gerade einmal ein paar Wochen alt und schon habe ich gefühlt ständig Kürbis im Haus. Ich weiß gar nicht, was mit mir los ist. Das orangene Gemüse zaubert mir irgendwie immer ein Lächeln auf die Lippen. Und während ich mich in den letzten Jahren schwer damit tat, es zuzubereiten (man braucht schon etwas Kraft im Arm und ein gutes scharfes Messer), kann ich dieses Jahr gar nicht genug davon bekommen.

Man muss ihn nur aufschneiden und die Kerne und das Fruchtfleisch, also das etwas eklige fadenartige Fleisch, herauszulöffeln. Dann in portionsgroße Stücke schneiden, zu Suppe verarbeiten, einfach in den Ofen und dann auf den Salat und eben als Backkürbis zubereiten. Wobei letztes optisch durch die Kürbishälften schon Einiges hermacht. Was schreibe ich da: Durch seine orangene Farbe macht er immer viel her, der gute alte Kürbis. Sie sind doch viel zu schade, um auf einer Bank grinsend aus dem Fenster zu schauen. So tun sie mir zumindest etwas Gutes. Freude beim Kochen und Genuss beim Essen zum Beispiel. Ach Herbst, du bist mir eine tolle Jahreszeit, wenn nur das graunasse Wetter in Hamburg nicht wäre.

kuerbis_ofen_2

Zutaten

1 Hokkaido Kürbis
5 Zweige Thymian
1 EL milde Chiliflocken
125g Camembert
3 EL Kürbiskerne
2 Mehrkornbrötchen zum Aufbacken
75g Salatmix
2 EL Balsamico Creme
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Essig
Senf
Honig

Zubereitung:

Zuerst entfernt Ihr den Strunk und schneidet den Rest der Wurzel auf der gegenüberliegenden Seite des Kürbis so ab, dass zwei kleine gerade Standflächen entstehen. Halbiert den Kürbis, entfernt die Kerne mit einem Löffel und entfernt so viel Kürbisfleisch, dass der Camembert gut Platz hat.

Salzt die Kürbishälften und legt sie mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Backt sie für etwa 15 Minuten im Backofen bei 160°C Umluft.

Schüttelt in der Zwischenzeit den Thymian trocken und zupft die Blätter ab.

Verrührt in einer großen Schüssel 1 EL Olivenöl, ½ EL Essig, 1 TL Senf, ½ TL Honig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing.

Nach der Backzeit nehmt Ihr die Kürbishälften aus dem Backofen und wendet sie vorsichtig. Bestreut sie mit dem Thymian (hebt ein paar Blätter für die Dekoration auf) und je nach Geschmack mit Chiliflocken. Halbiert dann den Camembert längs und setzt sie in die Kürbishälften. Helft notfalls etwas nach, wenn zu wenig Platz ist für den Camembert und drückt ihn so gut es geht rein. Backt nun die Kürbishälften im Ofen etwa 15 Minuten weiter. Etwa 5 Minuten vor Ende der Backzeit gebt Ihr die Kürbiskerne und Mehrkornbrötchen mit auf das Backblech und röstet bzw. backt sie auf.

Hebt in einer großen Salatschüssel den zuvor gewaschenen Salatmix unter das Dressing.

Verteilt den Ofenkürbis auf Tellern, bestreut sie mit den Kürbiskernen und restlichem Thymian, beträufelt sie mit Balsamico Creme und genießt sie zusammen mit den Mehrkornbrötchen und dem Salat.

Bon Appétit!

kuerbis_ofen_1

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s