Überbackenes Ofen-Ratatouille mit Knoblauchbutter-Baguette

uberbackenes_ofenratatouilleUm mich herum niesen und husten momentan alle. Auch kein Wunder, wenn trotz strahlendem Sonnenschein in Hamburg nur kurz über 10°C herrschen und wir nur neidisch auf Städte wie Köln und Hamburg blicken können.

Was ich in solch einer Zeit am liebsten essen mag? Etwas Warmes, denn im Büro frieren wir dank großer Umbaumaßnahmen gerade wie im tiefsten Winter. Etwas Sattmachendes. Und etwas Vitaminreiches, damit ich nur bei Pollenalarm zum Taschentuch greifen muss. Weiterer Punkt, der für dieses leckere Soulfood spricht: Es ist französischen Ursprungs. Für mich braucht es nicht viel mehr Argumente, um mich überzeugend an den Kochtopf zu ziehen. Oder doch: Das hier ist kein schnödes Ratatouille! Nein, es ist mit Käse überbacken! Und was mit Käse überbacken ist, muss einfach fantastisch sein – so die Regel! Und wenn sich dazu noch ein Knoblauchbutter-Baguette gesellt, dass all die im Supermarkt erhältlichen tiefgefrorenen Verwandten blass aussehen lässt, kann ich definitiv nicht mehr nein sagen! Also ran an den Kochlöffel und auf geht’s zum ultimativen Wohlfühlessen beim Aprilwetter.

Der einzige kleine Wehrmutstropfen: Meine Speicherkarte hat anscheinend den Geist aufgegeben, sodass die von mir geschossenen Fotos dieses Rezepts leider im Fotografennirwana gelandet sind. Daher musste ich das Rezept noch mal abfotografieren.

Zutaten:

1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zucchini
1 Aubergine
1 rote Paprika
1 Handvoll Thymian
1 Handvoll Rosmarin
2 Tomaten
50g Gratinkäse
2 Minibaguettes zum Aufbacken
Olivenöl
Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst zieht Ihr die Zwiebel und den Knoblauch ab. Halbiert die Zwiebel und schneidet sie in Streifen. Hackt den Knoblauch ganz klein oder presst ihn. Nun wascht Ihr Aubergine, Zucchini und Paprika und schneidet sie in grobe Stücke. Zupft die Blätter der Kräuter ab und hackt sie fein. Fettet eine große Auflaufform mit 1 TL Olivenöl ein. Holt jetzt die Butter aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen kann.

Verteilt die Gemüsestücke und Zwiebel in der Auflaufform, gebt die Hälfte des Knoblauchs hinzu und vermischt alles mit der Hälfte der Kräuter sowie Salz und Pfeffer. Bestreut alles mit Gratinkäse und backt es auf der mittleren Schiene im Ofen bei 200°C Umluft für etwa 20 bis 25 Minuten.

Vermengt in der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel Butter mit dem Knoblauch und den restlichen Kräutern. Schneidet jedes Baguette drei Mal auf der Oberseite quer ein – dabei nicht ganz durchschneiden – und streicht Kräuterbutter in die Schlitze. Gebt die Knoblauchbutter-Baguettes in den letzten 10 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Backblech zur Ratatouille und backt sie mit.

Nehmt die Ofen-Ratatouille und Baguettes aus dem Ofen und lasst es kurz abkühlen. Dann könnt Ihr alles auf Tellern verteilen und genießen.

Bon Appétit!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s