Ein Schmaus für die Seele – Zitronen-Mohn-Kuchen

zitronen_mohn_kuchen_2Huch, einen Kuchen meiner Geburtstagsorgie bin ich Euch ja noch schuldig. Dabei ist der heutige Geselle auf meinem Teller sogar so gut gewesen, dass ich ihn gleich zweimal gebacken habe: Für meine Kolleginnen und meine Familie.

Saftig, aber nicht zu süß. Geschmeidig und das Gegenteil von trocken. Der Hit auf jeder Kaffeetafel. Und gelingt wirklich Jedem. Passt aber bitte mit dem Sirup auf. Dieser wird nach dem Backen auf den noch warmen Kuchen in der Form gegossen. Beim ersten Mal hatte ich völlig ignoriert, den Sirup während der Backzeit schon köcheln zu lassen und goss ihn zu flüssig über den Kuchen. Beim zweiten Mal war ich übereifrig und fabrizierte plötzlich Karamell statt Sirup. Beide Konsistenzen ließen meinen Kuchen so wahnsinnig saftig werden, dass er sich gar nicht mehr aus der Form traute. Alles Schütteln half nichts. Mein Geheimtipp: Ein kalt-feuchtes Geschirrtuch über die Form legen, dadurch zieht sich der Kuchen zusammen und lässt sich besser stürzen. Hat zumindest bei meinem ersten Backergebnis funktioniert. Beim zweiten half meine Schwester mit einem biegbaren Schaber nach und hob den Teig quasi aus der Form.

Sollte er nicht perfekt aussehen, keine Sorge: Dafür hat der Kuchengott schließlich Guss und Frosting erfunden. Mein Kuchen sah danach jedenfalls wie frisch herausgeputzt aus – bevor wir ihn in Nullkommanichts verspeisten. Wäre vielleicht auch etwas für Euren nächsten Kaffeklatsch? Ein Kuchen, der ohne viel Chichi und Schnickschnack, ohne megamäßige Präsentation auskommt, dafür mit seinen inneren Werten voll und ganz überzeugt. Also ich bin für weniger dreistöckige Megatorten, die zu schön zum Essen aussehen und für mehr ehrliches Backwerk.

zitronen_mohn_kuchen_3

Zutaten:

85 g Butter, Raumtemperatur
245g Zucker
Abrieb von 1 ½ unbehandelten Zitronen
15g Mohnsamen
165ml Milch
235g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Salz
3 Eiweiß

Zitonensirup
firsch gepresster Saft und Abrieb 1 Zitrone
50g Zucker

Zitronenglasur
frisch gepresster Saft 1 Zitrone
250g Puderzucker

Zubereitung:

Gebt zuerst die Butter, den Zucker und Mohnsamen in einer Küchenmaschine und schlagt sie solange miteinander, bis alle Zutaten gut miteinander vermengt sind. Seid nicht besorgt, wenn die Masse komisch aussieht. Gebt langsam Milch hinzu und fahrt mit dem Mixen fort bis alles gut vermixt ist.

In einer separaten Schüssel vermischt Ihr nun das Mehl, Backpulver und Salz. Gebt die Mehlmischung in drei Teilen nacheinander zur Buttermischung und mixt alles gut durch. Die Masse soll fluffig werden.

In einer weiteren Schüssel schlagt Ihr drei Eiweiße steif. Hebt es mit einem Metalllöffel vorsichtig unter den Teig. Seid hier wirklich vorsichtig, die Masse soll fluffig und luftig sein. Nun gebt Ihr den Teig in eine zuvor gefettete Guglhupffor und streicht ihn mit einem Messer oder Teigspachtel glatt. Backt den Kuchen bei 170°C für etwa 30 Minuten (Stäbchenprobe nicht vergessen).

Für den Zitronensirup: Während der Kuchen bäckt, gebt Zitronensaft und Abrieb, Zucker und 100ml Wasser in einen kleinen Topf und bringt es bei mittlerer Hitze zum Kochen. Erhöht die Hitzezufuhr und kocht es solange, bis es zur Hälfte reduziert ist oder es eine leichte Sirupkonsistenz entwickelt hat. Ihr müsst den richigen Moment abpassen, bitte besser als ich! Wenn Ihr den heißen Kuchen aus dem Ofe holt, gießt den Sirup darüber. Lasst den Kuchen nun noch etwas abkühlen, bevor Ihr ihn stürzt und komplett abkühlen lasst.

Für die Zitronenglasur: Vermischt Puderzucker und Zitronensaft in einer Schüssel solange, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Dann streicht Ihr die Glasur mit einem Messer oder einem Teigspachtel über den Kuchen, bestreut ihn mit Mohnsamen und lasst alles gut trocknen.

Bon Appétit!

zitronen_mohn_kuchen_1

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s