Danzig, ein Wintertraum

danzig_1Während wir gerade alle sehnsüchtig auf den Beginn des Frühlings warten, jedoch Tag um Tag entäuscht werden (ja, auch ich Winterfreundin sehne das Frühjahr herbei), fiel mir auf, dass ich seit Wochen über unseren diesjährigen Wintertrip berichten wollte.

Eisig war es, wir wurden sogar von romantischem Schneefall begrüßt – den außer mir aber leider niemand so romantisch schön fand. Wo wir waren? In Gdansk, dem wunderschönen Danzig. Eine kleine Stadt an der polnischen Ostseeküste, die dank Billigairlines von Hamburg nur 1 Flugstunde entfernt ist. Auch wenn wir einen warmen Ort für den Geburtstag unseres Freundes heimlich bevorzugten. Danzig zeigte sich so wunderbar sonnig, wenn auch bitterkalt. Restaurierte Gebäude in einer kleinen, aber feinen Altstadt, neben Ruinen. Umzäunt von Kanälen und dem Fluss Modlau, in greifbarer Nähe zur Ostsee.

danzig_4

danzig_2
danzig_8

danzig_3

Leider weilten wir nur zwei Tage in der polnischen Ostseestadt, aber lang genug, um von dieser zauberhaften Stadt in den Bann gezogen zu werden. Ich gebe zu, mein großes Herz braucht nicht mehr als Schnee, Wasser, Sonne und ein paar schöne Gebäude, um sich in eine Stadt zu verlieben. Kommt dann noch gutes Essen dazu, wovon wir wirklich reichlich kennenlernen durften (memo: Vegetarierer müssen leider am Salatblatt knabbern, da die polnische Küche überaus fleischlastig ist), ist es bereits um mich geschehen.

Selbst wenn die Stadt potthässlich gewesen wäre, hatte ich die Stadt geliebt. Weshalb das? Das Hotel allein war schon die Reise wert. Ein kleines, aber feines, superstylisches Hotel. Mit Tablets zur Bedienung von Licht, Fernseher und Roomservice. Ein Paradies für Techniknerds. Kostenloser Kaffee rund um die Uhr samt kostenlosem und vor allem funktionierendem WLAN. Dazu ein schickes Hotelzimmer und Regenwalddusche. Einzig allein das gläserne Bad verunsicherte uns anfangs. Gut kennen und mögen sollte man seinen Zimmergenossen schon – andernfalls vom Vorhang Gebraucht machen. Nicht zu vergessen schließlich das köstliche Frühstück, das keinen unserer Wünsche unerfüllt ließ. Ein wirklich grandioses Wochenende im Kreise lieber Freunde mit viel Spaß, witzigen Anekdoten für die nächsten Partyabende und skuriler Momente. Gelungen in jeder Hinsicht! Vielleicht sieht man sich bald mal wieder, liebes Danzig – dann vielleicht im Sommer, um auch die Ostsee genießen zu können.

danzig_5

danzig_7

danzig_9


danzig_11

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s