Sizilianische Spaghetti mit Aubergine

sizilianische_nudeln_1

Mama Mio, es ist eine kleine Ewigkeit her, seitdem ich hier das letzte Mal über Nudeln geschrieben habe. Geschweigedenn ein Rezept veröffentlicht. Dabei kommt kein Gericht dieser Welt so häufig auf unseren Tisch wie die italienischen Teigwaren.

6 bis 10 Minuten im kochenden Wasser, dazu eine sämige Sauce, etwas Gemüse und ganz viel Käse. Fertig ist mein perfektes Soulfood. Nichts da mit Lowcarb. Auch mit reichlich Nudeln im Magen kann man oder besser gesagt ich meine Linie halten. Es kommt eben auf das gesunde Maß aller Dinge an – wie überall im Leben. Esse ich den ganzen Tag Pasta und Pizza, trinke Wein in Mengen und lasse mir dann ein Kilogramm Tiramisu auf der Zunge zergehen, könnte es knapp werden mit meiner Bikinifigur. Reduziere ich aber die Mengen und ergänze sie mit Wasser, Gemüse, Obst und Sport, passt meine Lieblingsjeans Tag für Tag. Ihr seht, es gibt tausend unterschiedliche Ernährungskonzepte. Ich fahre mit jeder Menge Nudeln bisher ganz gut. Auch wenn sie noch so einfach anmuten können – mein Credo lautet immer noch: Was lecker aussieht und auch so schmeckt, hat einen Platz auf meinem Blog auf jeden Fall verdient. Ein hoch auf die einfachen kulinarischen Genüsse, die es locker mit jeder Sterneküche aufnehmen können – zumindest wenn es nach mir geht.

Zutaten:

1 Aubergine
½ Zucchini
Meersalz
2 Stück Knoblauch
4 Stängel Basilikum
1 Prise getrockneter Oregano
Olivenöl
Rotweinessig
1 Dose Tomaten
10 Oliven
400g Spaghetti
50g Parmesan
Pfeffer

sizilianische_nudeln_3

Zubereitung:

Schneidet zuerst die Aubergine in 2cm große Stücke. Stellt ein großes Sieb in die Spüle. Gebt die Auberginenstücke hinein, bestreut sie mit Meersalz und lasst sie etwa 20 Minuten lang ziehen.

Schält jetzt den Knoblauch und schneidet ihn in feine Scheiben. Zupft die Basilikumblätter ab und hackt die Stängel fein. Wascht die Zucchini und schneidet sie in kleine Stücke.

Spült die Auberginenstücke ab und trocknet sie mit Kückenpapier trocken. Dann gebt ihr sie zusammen mit Oregano, 1 Schuss Olivenöl und 1 Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer in eine große Schüssel. Mischt alles sorgfältig miteinander.

Erhitzt in einer großen Pfanne 1 Schuss Olivenöl bei mittlerer Temperatur. Gebt die Auberginenstücke in einer Schicht hinein und bratet sie 5 bis 8 Minuten, bis sie weicher und goldbraun sind.

Gebt nun noch 1 Schuss Olivenöl, dann Knoblauch und Basilikumstängel hinzu. Noch halbierte Oliven hinzufügen und dann bratet alles weitere 2 Minuten.

Rührt Essig und Tomaten unter, zerdrückt dabei die Tomaten mit dem Löffelrücken. Lasst die Sauce bei schwacher Hitze 15 bis 20 Minuten köckeln, bis sie dick eingekocht ist und glänzt.

Gart jetzt die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest.

Schüttet sie in ein Sieb und fangt dabei 1 Tasse Kochwasser auf. Rührt1 kräftigen Schuss vom Kochwasser unter die Auberginensauce.

Reibt nun die Hälfte des Käses unter die Sauce und rupft den Großteil der Basilikumblätter dazu. Fügt noch einen Schuss Olivenöl hinzu und schmeckt die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

Gebt zum Schluss die Spaghetti zur Sauce und mischt sie unter. Falls nötig, gebt noch etwas mehr Spaghettiwasser zum Verdünnen hinzu.

Verteilt nun die Nudeln auf Tellern oder in Schalen. Reibt den restlichen Käse darüber und streut die restlichen Basilikumblätter darüber.

Bon Appétit!

sizilianische_nudeln_2

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s