Tomaten-Baguette mit Ricotta, Minz-Pesto und Salat

tomaten_pesto_baguette_4So langsam kehrt mal wirklicher Winter ein. Wenn man vom ausbleibenden Schnee absieht. Aber minus des Schnees bleibt zumindest noch Frost, der meine täglichen Wartezeiten auf Bus und Bahn irgendwie frostig gestaltet.

Wie gut, wenn man seinen Magen dann mit etwas wohlig Warmem füllen kann. Suppen kann ich allerdings schon nicht mehr sehen, sodass Ersatz hermusste. Gesund, lecker und warm, so präsentieren sich meine Tomatenbaguettes. Etwas Ähnliches kam mir bisher nicht auf den Teller und ich muss gestehen, dass die Größe der Tomaten und das große Baguette im Allgemeinen das Essen leicht erschwert haben. Wirklich adrett sah ich nicht gerade aus, dafür war es umso deliziöser. Die Frische der Tomaten gepaart mit cremigem Ricotta und würzigem Pesto. Und dazu noch der winterliche Salat mit Birne. Schon scheine ich jeglichen Frostbeulen und Erkältungsviren zu trotzen. Eine willkommene Abwechslung zu nur kalten Salat und nur heißer Suppe. Wohl bekomm’s!

tomaten_pesto_baguette_3

Zutaten:

4 Tomaten
5g Minze
1/8 Knoblauchzehe
20g Pinienkerne
20g Kürbiskerne
1 Salatherz
1 Avocado
½ Zitrone
1 Birne
1 Baguette
100g Ricotta
Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zucker

Zubereitung:

Zuerst wascht Ihr die Tomaten, halbiert sie und schneidet den Strunk heraus. Dann verteilt Ihr sie mit der Schnittseite nach oben in einer gefetteten Auflaufform, beträufelt sie mit 1 EL Olivenöl und und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Dann gart Ihr sie 20 Minuten auf mittlerer Schiene bei 200°C. Anschließend nehmt Ihr Sie heraus und stellt sie beiseite. Backt das Baguette je nach Packungsanleitung.

Wascht nun die Minze, schüttelt sie trocken und zupft die Blätter ab. Zieht den Knoblauch ab. Dann verarbeitet Ihr in einem hohen Rührgefäß Minze, Knoblauch, Pinienkerne, 2 ½ EL Olivenöl, 1 EL Essig, 1 Prise Zucker und etwas Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse und lasst sie bis zum Anrichten ziehen.

tomaten_pesto_baguette_2

Röstet in einer kleinen Pfanne Kürbiskerne ohne Zugabe von Fett, bis sie duften. Löst die Salatblätter vom Kopf, wascht sie und lasst sie in einem Sie abtropfen. Entsaftet die Zitrone. Wascht die Birne, halbiert sie, entfernt das Kerngehäuse und schneidet sie in feine Streifen. Halbiert die Avocado, entfernt den Stein und köst das Fruchtfleisch heraus. Dann schneidet Ihr sie in Würfel und beträufelt sie mit Zitronensaft.

Verrührt nun in einer Salatschüssel 2 ½ EL Olivenöl mit 1 EL Essig, 1 Prise Zucker und etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing. Vermischt Kürbiskerne, Salat, Birne und Avocado  mit Dressing und lasst es bis zum Anrichten ziehen.

Halbiert das Baguette längst und quer und bestreicht es mit etwas Olivenöl. Dann röstet Ihr es im Backofen auf höchster Schiene bei 200°C Grillfunktion. Nehmt die gerösteten Brotscheiben aus dem Ofen und bestreicht sie großzügig mit Ricotta. Verteilt die Ofentomaten mit der Schnittseite nach unten und das Minz-Pesto darauf.

Richtet nun die Baguettes zusammen mit dem Salat auf Tellern an et Bon Appétit!

tomaten_pesto_baguette

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s