Asiatisches Take-Away selbst gemacht: Bratnudeln

bratnudeln_3Ist keine Zeit oder Lust für ein aufwändiges Menü in der heimischen Küche, gibt es bei uns meist nur eine Lösung: der Asiatische Lieferservice unseres Vertrauens. Lieferpizza ist uns meist zu fettig, Asia Essen dauert bei unserem Lieferdienst überdies nur 30 Minuten.

Doch ich wäre kein richtiger Foodie und Kochliebhaberin, wenn ich nicht den inneren Drang verspüren würde, auch dieser Take Away Essen selbst nachkochen zu wollen. Aber so richtig gelingen wollte mir das nicht die letzten Monate. Ich verfüge zwar über einen Wok, Gemüse, Nudeln und Soyasauce, aber wie beim Asiaten geschmeckt haben unsere Bratnudeln irgendwie nie. Ich grübelte und grübelte, tauschte Gemüse aus, kaufte andere Soyasauce, aber irgendwann verlor ich die Lust und bestellte lieber wieder Bratnudeln. Manche Sachen kann man eben nicht gut genug allein machen, das redete ich mir ein.

Es brauchte ein paar Monate und ein Rezept in Tim Mälzers Kochbuch, bis meine Motivation von Neuem entflammte. Es sah wirklich ganz einfach aus. Großer Unterschied zu meinen kläglichen Versuchen: Man sollte keine gewöhnlichen italienischen Spaghetti benutzen, sondern asiatische Mie-Nudeln. So einfach sollte es sein? Das musste ich ausprobieren. Und siehe da: Es klappte wirklich! Knackiges, gebratenes Gemüse und Nudeln, die plötzlich nicht mehr vollkommen im inzwischen in die Jahre gekommenen Wok anpappten. Die Sauce peppte ich ebenfalls ein bisschen auf, sodass wir wahnsinnig leckere Bratnudeln zauberten, die es durchaus mit ihren asiatischen Brüdern und Schwestern aufnehmen können.

Zutaten:

10g Ingwer
100 ml Sojasauce
2 EL flüssiger Honig
5 EL trockener Sherry
150g Zuckerschoten
150g Brokkoli
1 Möhre
200g Mie-Nudeln
½ Bund Schnittlauch
5 Stängel Koriander
1 Knoblauchzehe
5 EL Öl

Zubereitung:

Zuerst schält Ihr den Ingwer mit einem Löffel für die Sauce, schneidet ihn in feine Scheiben und kocht ihn mit der Soyasauce, Honig und Sherry auf.

Putzt nun die Zuckerschoten und drittelt sie schräg. Putzt den Brokkoli und teilt ihn in feine Röschen. Schält die Möhre und schneidet sie in feine Streifen.

Gart die Mie Nudeln 4 Minuten bissfest in kochendem Wasser, gießt sie in ein Sieb ab, schreckt sie unter kaltem Wasser ab und lasst sie abtropfen. Schneidet den Schnittlauch in feine Röllchen, hackt den Koriander grob.

Schält die Knoblauchzehe und würfelt sie fein. Erhitzt 2 EL Öl in einem Wok oder einer großen beschichteten Pfanne, bratet den Brokkoli darin 3 Minuten. Gebt nun die Zuckerschote, Möhre und Knoblauch hinzu. Bratet alles weitere 2 Minuten unter Rühren.

bratnudeln_2

Gebt das Gemüse aus dem Wok in eine Schüssel, stellt es warm. Erhitzt nun 3 EL Öl im Wok oder Pfanne und bratet die Nudeln darin 2 bis 3 Minuten trocken. Gebt jetzt die Hälfte der Sauce zu und lasst sie fast vollständig einkochen.

Hebt zum Schluss das Gemüse unter. Mengt nun noch die Sauce, Schnittlauch und Koriander unter und serviert die Bratnudeln sofort.

Bon Appétit!

bratnudeln_1

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s