Blaubeerobzession nächste Runde: Blaubeer Cupcakes

blaubeer_cupcakes_2Bevor ich morgen gen Süde verschwinde und den kanarischen Urlaubstraum träume oder besser gesagt verwirkliche, wird es heute noch mal suß, fruchtig und cremig auf meinem Blog.

Mein Besuch bei Marshall’s Mum in Leipzig hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Zu stark war mein Verlangen nach einem richtig guten Cupcake. Ehrensache für mich, welche selbst zu backen. Und da ich Blaubeeren so liebe – meine Obzession dafür offenkundete ich ja bereits letztes Jahr – mussten es unbedingt Blaubeeren Cupcakes sein. Und zwar so richtig blaubeerig. Sowohl im Teig als auch im Frosting war eine ordentliche Portion drin. Gerade so viel, dass alles so schön lila aussieht, was sowieso eine meiner Lieblingsfarben ist, und trotzdem nicht zu sehr alle anderen Zutaten dominiert. Mein einziges, leider wiederkehrendes Problem. Ich kann einfach nicht richtig Rezepte lesen. Dabei habe ich glatt übersehen, dass man die Buttermengenangabe aufteilen muss für Teig und Frosting. Ups, ich habe also 100 Gramm zu viel Butter für die Cupcakes verwendet. Aber da Fett bekanntlich ein Geschmacksträger ist, schmeckten meine Cupcakes doppelt so gut. Mein Ziel für die nächste Zeit ist nun, ein hübsch aussehendes Frosting zu kreieren. Meines ließ sich ob der kleinen Menge nur plumpsend aus der Spritztüte befreien und präsentierte sich nicht wirklich adrett.

blaubeer_cupcakes_3

Zutaten:

250g Blaubeeren
300g Mehl
1 Prise Salze
1 TL Backpulver
220g Butter
130g Zucjer
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
100ml Milch
150g Puderzucker
200g Frischkäse

Zubereitung:

Legt zunächst ein Muffinbackblech mit Papierförmchen aus.

Nun wascht Ihr die Blaubeeren und lasst sie abtropfen. Mischt in einer Schüssel Mehl, Salz und Backpulver.

Schlagt 120 g Butter zusammen mit Zucker und Vanillezucker in einer zweiten Schüssel schaumig. Gebt die Eier nacheinander zur Zucker-Butter-Mischung und rührt sie gut unter.

Jetzt rührt Ihr abwechselnd die Mehlmischung und die Milch vorsichtig unter die Masse. Rührt nur so lange, bis alles vermengt ist. Hebt 200 g Blaubeeren vorsichtig unter.

Verteilt den Teig gleichmäßig auf die Förmchen und backt die Muffins etwa 20 Minuten hellbraun bei 180°C. Dann nehmt sie aus dem Ofen und lasst sie komplett auskühlen.

Gebt in der Zwischenzeit die restlichen Blaubeeren in eine kleines Sieb, haltet sie über eine Schüssel und zerquetscht sie mit einem Löffel so, dass der Saft aufgefangen wird. Schlagt die restliche Butter in einer Schüssel cremig auf, siebt den Puderzucker darüber und rührt ihn unter.

Hebt den Frischkäse unter und rührt den Blaubeersaft unter. Tragt das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Blaubeer Cupcakes und serviert sie.

Bon Appétit!

 blaubeer_cupcakes_4

Blueberry obsession: Blueberry cupcakes

Before I go on vacation tomorrow and will dream or realize or Canarian dream, it’s going to be sweet, fruity and creamy on my blog today.

I can’t forget my visit at Marshall’s Mum in Leipzig. My craving for a really good cupcake has been tremendously high since then. No question for me: I have to bake some. And as I love blueberries so much (as much as I love strawberries) – I already wrote about that obsession last year – it had to be blueberry cupcakes. And with blueberries I really mean blueberries. Both in the dough and in the frosting there were quite a lot of blueberries in it. Just as much as it looks purple, one of my favorite colors, but not too much that blueberries dominated the whole taste. My only problem that I have so many times while baking: I can’t read recipes properly. I mean I love to read and I can read in general, but I skip quite important information when it comes to recipes. So I skipped that you have divide the amount of butter for dough and frosting. Ups, so I used 100 grams too much of butter. But because of the fat my cupcakes tasted even more delicious – although I think they would have tasted fantastic as well with less butter. My goal for the next time: creating a prettier frosting. My frosting was too less for my pastry bag, so it was quite difficult to apply it on my cupcakes. I made a little mess with it – but who cares as long as it tastes amazingly?

 

Ingredients:

250g blueberries
300g flour
1 pinch of salt
1 tsp. Of baking powder
220g butter
130g sugar
1 package of vanilla sugar
2 eggs
100ml milk
150g powdered sugar
200g cream cheese

Instructions:

Place muffin cases in a muffin baking tray. Now wash the blueberries and drain. Mix flour, salt and baking powder in a bowl.

Beat 120g of butter creamy, together with sugar and vanilla sugar. Add the eggs one after the other to the sugar butter mix and stir in carefully.

Now stir in alternately the flour mix and the milk in the sugar butter mix. Stir as long as everything is mixed properly. Fold in 200 g of blueberries.

Spread the dough in the muffin cases and bake them for about 20 minutes at 180°C until they are golden. Then take out of the oven and cool down.

Beat the remaining butter creamy in a bowl, then sieve the powdered sugar over it and stir in. Fold in the cream cheese and stir in the blueberry juice.

Place the frosting with the help of a pastry bag on top of the blueberry cupcake and serve them.

Bon Appétit!

blaubeer_cupcakes_1

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s