Kokoskuchen

Coconut Cake
Manchmal möchte auch ich nichts fancymäßiges backen. Manchmal habe auch ich keine Lust auf Küchenexperimente. Kennt Ihr diese Wochenenden, an denen Ihr Euch nichts sehnlicher wünscht als ein gutes Stück Kuchen, um zu entspannen – aber zu müde seid, um neue Kreationen auszuprobieren?

Genau in solchen Wochen braucht man oder besser gesagt brauche ich einen guten bodenständigen Kuchen. Einer, der sich schnell zubereiten und keinen Raum für negative Überraschungen lässt. Einer, dessen Zutaten meist bei mir in meiner Küche schlummern. Einer, der sich ganz bescheiden und bodenständig präsentiert, aber ein wunderbar warmes, bekömmliches, wohliges Gefühl im Bauch zurücklässt. Der einen nach vielen Überstunden tröstet und die Außenwelt samt gemeiner Kommentare, spitzen Zungenfertigkeiten oder lästigen Telefonaten vergessen lässt. Ein solcher Kuchen ist mein fantastischer Kokoskuchen. Der lässt sogar den Regen hier draußen ganz weit weg erscheinen und mich von Kokospalmen und Urlaub träumen.

Zutaten:

125g Butter, weich
150g Zucker
240ml Buttermilch
1 TL Vanilleextrakt
200g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
Prise Salz
100g Kokosflocken
4 Eiweiß

Zubereitung:

Eine 23cm Backform einfetten.

Butter und Zucker cremig schlagen, dann Buttermilch und Vanilleextrakt dazugeben und unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Salz miteinander vermengen, dann unter die Buttermischung unterrühren. Kokosflocken, bis auf 2 EL, hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.

Eiweiß steif schlagen und dann ein Drittel zurTeigmischung geben. Unterrühren, um die Mischung aufzulockern, dann das restliche Eiweiß hinzugeben. Den Teig in die Form geben, dann 2 EL Kokosflocken darüberstreuen. 30 bis 35 Minuten bei 180°C backen, oder bis der Kuchen goldbraun und leicht fest ist. Aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Kleiner Tipp: Noch einfacher wird die Zubereitung, wenn Ihr Euch an den amerikanischen Mengenangaben hier unten orientiert und Cups-Formen verwendet. Die Formen bekommt Ihr für ein paar Euro bei Amazon oder lasst Sie Euch schenken. So habe ich es gemacht und bin begeistert. Kein lästiges Umrechnen, kein lästiges Abwiegen mehr. Rein in den Cup, rein in die Schüssel. Umrühren, backen et voilà – fertig. 🙂

Bon Appétit!

 

Coconut Cake

Cococnut Cake

There are weekends when you tend to have little time to relax, but need a good cake although. For me personal, there is nothing better than eating cake on a weekend.

When I sit in the office all week long, I’m getting so excited for the next weekend because it means eating well. That’s my personal way of relaxing after a stressful week. You can even call it meditation when I’m baking. I look at my kitchen machine stirring and forget everything around me, every mean comment, every task, every hour of overtime.

I have almost every ingredient of it at home anyway, so it’s pretty easy mixing them together and is prepared so fast. Thanks to the coconut flakes I almost feel a little bit like on vacation, at least for a bite or two. So get in the kitchen, relax and bake something good this weekend. And the rain outside (the sun here is unfortunately gone) disappears suddenly.

Ingredients:

1 ¼ sticks / 125g sweet butter, softened
¾ cup / 150g sugar
1 cup / 240ml buttermilk
1 tsp vanilla extract
1 1/3 cups/200g all-purpose flour
1 tsp baking powder
½ tsp baking soda
Pinch salt
1 cup / 100g flaked coconut
4 egg whites

Instructions:

Grease and base line a 23cm round cake pan.

Cream together the butter and sugar, and then mix in the buttermilk and vanilla extract. Sift together the flour, baking powder, baking soda, and salt, and then stir into the butter mixture. Add the coconut, less 2 tbsp, and combine well.

Beat the egg whites stiffly and then add one-third to the cake mixture. Stir in to lighten the mix then fold in the remainder. Pour the batter into the pan, and sprinkle with the reserved 2 tbsp coconut. Bake for 30 to 35 minutes at 180°C, or until firm to the touch and golden in color. Remove from the pan and let cool.

Bon Appétit!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s