Wie schön, dass Du geboren bist

GeburtstagspostAls Kind konnte man es mitunter wochenlang nicht abwarten, wann denn endlich dieser eine große Tag im Jahr zelebriert werden darf. Da hat man Mama vorm Einschlafen damit genervt, wie viele Tage es denn nun sind und jeden Tag die Gästeliste varriert. Freunde ein- und Exfreunde ausgeladen. Je nach aktueller Top 10-Liste.

Nein, hier ist nicht die Rede von Weihnachten oder Ostern, sondern vom Geburtstag. Schon als Kind fand ich es großartig, dass sich einen ganzen Tag, das sind immerhin 24 Stunden, alles nur um mich drehen sollte. Ich bestimme, was gekocht und gebacken wird, wer unsere Wohnung betritt und werde obendrein mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken beglückt. Hach, könnte nicht jeden Tag Geburtstag sein?

Selbst als Erwachsene mache ich mir spätestens nach Neujahr immense Gedanken über meine Geburtstagsfeier. Es werden schon Wochen vorher lange Listen mit Einkäufen, Musikwünschen, Accessoires, Getränkevorschläge, Locations und Gästen verfasst. Ein wenig verrückt, ich weiß, aber zumindest einmal im Jahr fühle ich mich wieder in meine Kindheit zurückversetzt. Bisweilen nerve ich meine Mitmenschen auch schon Ende Januar mit meinen Geburtstags-Vorstellungen und hake gedanklich jeden Abend vorm Zubettgehen den vergangenen Tag ab, um mir zu versichern, dass mein Geburtstag sich endlich nähert.

Aber vor allem bedeutet Geburtstag für mich eins: Zeit mit meinen Lieben zu verbringen. Seit ich so fern meiner Heimat wohne, sehe ich meine Familie leider viel zu selten und nehme diesen einen Tag gern zum Anlass, sie um mich zu scharen. Allein feiern macht ja auch keinen Spaß. Und weil ich meinen Geburtstag so sehr liebe und (bisher) kein Interesse an den steigenden Ziffern meiner Lebensjahre verspüre, feiere ich gleich das ganze Wochenende durch und habe die Woche vorher offiziell zu meiner Geburtstagswoche erkoren. Jeden Tag gönne ich mir bewusst eine Kleinigkeit, wenn auch nur leckere Schokolade, um mir selbst etwas Gutes zu tun. Zur Ruhe zu kommen, zu mir zu kommen – und Kraft für die bevorstehenden Party-Vorbereitungen zu sammeln. Schließlich habe ich einiges am Herd und am Backofen vor mir – Ihr dürft Euch spitzenmäßige Rezepte in der kommenden Woche freuen.

PS: Alle Frauen unter Euch haben auch einen driftigen Grund zum Feiern. Am Sonntag ist Frauentag, also feiert Euch ruhig einmal selbst.

 

We’re glad that you were born

As a child I couldn’t wait till I finally could celebrate that one special day. You get on your mum’s nerves how many days are still left and vary your guest list every single day. Invite friends, disinvite ex-friends, depending on your own top 10 list.

No, I’m not talking about Christmas or Easter, I’m talking about birthday. Already during my childhood I was a huge fan of birthdays. You’re in the focus for a whole day, I mean for 24 hours. I dictate what should be cooked and baked, who is allowed to come to our house and on top of that I get congratulations, cakes, flowers and presents. Couldn’t it be birthday each day?

Even as an adult I make lots of plans about my birthday party, beginning right after New Year’s Eve. So I make lists with what to shop, which music to play, which drinks to serve, where to host the party and which guests to invite. A little bit crazy I know, but at least one time a year I feel like a little child again. Sometimes I get on my friends nerves at the end of January with my plans about my birthday. Every evening I tick the day off in my mind reminding me that my birthday is coming nearer and nearer.

Above all my birthday means one thing for me: Spending time with my beloved ones. Since I’ve been living far away of my home, I see my family far too less and so I use my birthday to invite my parents, my sister and even my grandparents this year. Party alone is not much fun at all. And as I love my birthday so much and don’t care about my age (yet), I’m going to party all weekend long and declared this week to my birthday week. Every day I treat myself with a little thing, even if it’s only chocolate. Relax, take a deep breath, concentrate on me and my strengths – and saving energy for the long party preparations that will come.

PS: All women of you have a great reason to party as well. It’s Women’s Day on Sunday, so celebrate yourself, you’re worth it.

 

Advertisements

3 Comments Add yours

  1. Meine Liebe, ich hoffe, du hattest gestern noch einen wundervollen Tag mit deiner Familie ❤ Ich freue mich schon auf die leckeren Party-Rezepte hier auf dem Blog und da ich deinen Blog so gerne mag, habe ich dich für den Liebster-Award nominiert: https://schoenallerliebst.wordpress.com/2015/03/09/liebster-award/#more-670
    Ich freue mich sehr, wenn du mitmachst 🙂
    Drück dich ❤

    1. Oh, vielen Dank. Der Tag war wirklich großartig! Danke auch für die Nominierung. Natürlich mache ich mit 😉

      1. Das freut mich 🙂 Ich bin gespannt auf deine Antworten! Bis ganz bald ❤

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s