Tomaten-Mascarpone-Pastaauflauf

Tomaten Mascarpone Pastaauflauf
Wenn Ihr an Nudelauflauf denkt, fällt Euch dann auch sofort Nudel-Schinken-Auflauf ein, so wie mir? Das ist gewissermaßen der Nudelauflauf meiner Kindheit.

Mac and Cheese kommt gleich danach, aber der ist mir bisher leider nie zufriedenstellend gelungen. Wie dem auch sei, Schinken als Zutat fällt leider wegen einer bestimmten Person weg, sodass eine Alternative hermusste. Für einen Pastaverehrer wie mich ist so ein Nudelauflauf eine herrliche Sache. Man bereitet alle Zutaten vor und während diese am Ende im Ofen schmoren, der Käse zu schmelzen beginnt und sich langsam herrlich knusprig-braun einfärben lässt von der Herzenswärme meines Ofens, kann ich den Tisch decken, mich fertig machen für einen Dinnerabend, mich von Kleckereien auf meinem Outfit befreien – oder den Fotoapparat für das obligatorische Blog-Shooting vorbereiten.

Spätestens wenn ein wohliger Geruch aus der Küche ins Wohnzimmer strömt und meine Uhr klingelt, kommt der Auflauf aus dem Ofen auf den Tellern und füllt unsere Mägen mit Glückseligkeit. Gerade für Schietwettertage hier in Hamburg wärmstens zu empfehlen.

Zutaten:

250g Pasta
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Tomaten
5g Basilikum
1g Oregano
50g Mascarpone
125g Mozzarella
100ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Spirelli darin circa 8 bis 12 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.

Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Tomaten waschen und grob würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. 100 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten.

1 TL Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erwärmen. Zwiebel zugeben und circa 5 bis 8 Minuten glasig dünsten. Dann Knoblauch zugeben und circa 1 Minuten mitbraten.

Oregano, Tomaten und Basilikum (etwas Basilikum für die Garnierung aufheben) hinzufügen und circa 3 Minuten mitbraten.

Mit der vorbereiteten Brühe ablöschen und circa 2 bis 4 Minuten einkochen lassen. Dann Mascarpone einrühren und circa 2 weitere Minuten kochen lassen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Währenddessen Mozzarella abgeießen und in feine Scheiben schneiden.

Spirelli nach Garzeit zur Soße geben und vorsichtig unterheben. Anschließend kurz beiseitestellen.

Eine feuerfeste Auflaufform leicht einfetten. Die Hälfte der Pasta darin verteilen, mit der Hälfte des Mozzarellas bestreuen, dann mit der restlichen Pasta und Mozzarella wiederholen. Auf mittlerer Schiene des Ofens bei 180°C Umluft circa 10 Minuten backen, bis der Mozzarella bräunlich und zerlaufen ist.

Nach der Garzeit kurz mit einem Küchentuch bedeckt ruhen lassen, auf Tellern verteilen und mit frischem Basilikum garniert genießen.

Bon Appétit!

PS: Aus irgendeinem mir nicht mehr erfindlichen Grund habe ich leider entweder kein Foto von diesem Essen geschossen oder es sah nicht so ansehnlich und fotogen aus. Daher müsst Ihr Euch es leider vorstellen, tut mir leid.

 

Tomato Mascarpone Pasta Casserole

When you think of pasta casserole, do you think of pasta ham casserole like me with cream sauce? That’s the casserole of my childhood.

If not this casserole, I have mac and cheese in my mind, but by now I never managed to create a delicious variation of it on my own. However ham is no option anymore for my recipes because of one special person (and my own rule to eat less meat), so I had to find an alternative. For a pasta lover like me a casserole is a fantastic meal. You prepare all your ingredients, put them in a casserole dish and while they are baking in the oven and the cheese begin to melt, I can set the table, get ready for a romantic dinner, remove spots on my clothes – or prepare my camera for the pre-dinner food shoot.

As soon as the amazing smell of my kitchen pours into our living room and the clock is ringing, I set the casserole on plates and it fills our stomachs with happiness. It’s so great on rainy and windy days that we have so often here in Hamburg.

Ingredients:

250g pasta
1 onion
1 clove of garlic
3 tomatoes
5g basil
1g oregano
50g mascarpone
125g mozzarella cheese
100ml vegetable stock
olive oil
Salt
Pepper

Instructions:

Bring plenty of salted water to cook in a big pot. Cook the pasta for about 8 to 12 minutes in it until they are al dente. Then pour and drain.

Peel the onion and cut them into fine slices. Peel the garlic and chop it finely. Wash the tomatoes and cut them roughly in dices. Prepare 100ml of vegetable stock.

Heat 1 teaspoons of olive oil in a laminated pan. Add the onion and cook for about 5 to 8 minutes. Then add the garlic and roast for about 1 minute.

Add the oregano, tomatoes and the basil (set aside a little bit of the basil for the decoration) and roast for about 3 minutes.

Deglaze with the prepared stock and cook for about 2 to 4 minutes. Then stir in the mascarpone and cook for additional 2 minutes. Taste with salt and pepper. Meanwhile pour the mozzarella cheese and cut into fine slices.

Add the pasta to the sauce and fold in. Then set aside.

Grease a casserole dish. Spread one half of the pasta, then place one half of the mozzarella cheese on it, then repeat with the remaining pasta and mozzarella. Bake in the middle level of the oven at 180°C for about 10 minutes, until the mozzarella gets a little bit brown and begins to melt.

Spread on plates and decorate with fresh basil.

Bon Appétit!

PS: For some reason I forgot to shoot this meal. Or it just looked not that pretty. So you have to imagine how it would look like, sorry.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s