Zitrus-Kokos-Milchkuchen

Zitrus Rührkuchen
Was macht man, wenn man Lust auf Kuchen hat, aber der eine mit den Nachwirkungen einer Zahn-OP und der andere mit jenen einer schweren Erkältung zu kämpfen hat?

Es muss weich werden, möglichst vitaminreich, sofern das bei Kuchen überhaupt möglich ist, nicht zu schwer im Magen liegen und bei alledem selbstverständlich gut schmecken. Gar nicht mal so einfach. Zufällig lächelten mich Zitronen und Orangen im Supermarkt an und boten sich mir als Kuchenzugabe an. Was gibt es im Winter Vitaminreichers als Zitrusfrüchte? Bisher allerdings habe ich vor allem Orangen nie bewusst als Kuchenzutat in Erwägung gezogen geschweigedenn welche dafür verwendet.

Warum aber nicht einmal etwas Neues ausprobieren? Da ich noch nicht vollkommen genesen war, fiel eine mehrstöckige Torte weg im Dschungel der Möglichkeiten. Dafür ist es dann dieser schmackhafte Zitrus-Rührkuchen geworden. Einfach in der Handhabung, vitaminreich im Inhalt und schmackhaft im Abgang. Was möchte man mehr? Und weil ich vergessen hatte, Buttermilch zu kaufen, verwendete ich stattdessen eine Mischung aus Kuhmilch und Kokosdrink. Etwas ungewöhnlich vielleicht, aber 100% adäquate Alternative. Habt noch ein wunderschönes Wochenende!

Zutaten:

200g weiche Butter + etwas Butter zum Einfetten
3 Eier
je 1 Bio-Orange und Bio-Zitrone
200g Zucker
225g Mehl
100ml Milch
100ml Kokosdrink
100g Puderzucker
Zubereitung:

Eine Springform mit 24 cm Durchmesser fetten. Für den Teig Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Orange und Zitrone heiß waschen, trocken tupfen. Erst beide Schalen fein abreiben, dann die Früchte auspressen. 200g Butter, Zucker und Zitrusschalen cremig rühren mit einem Mixer. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Milch, Kokosdrink und 4 EL ausgepressten Zitrussaft kurz unterrühren. Eischnee unterheben. Teig in die Springform gießen, glatt streichen. Im Ofen circa 45 Minuten bei 150°C Umluft backen.

Kuchen herausnehmen. Sofort mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Mit 4 EL Zitrussaft beträufeln. Auskühlen lassen.

Für den Guss Puderzucker mit circa 2 EL Zitrussaft zu einem glatten Guss verrühren. Kuchen aus der Form lösen. Guss darübergießen, trocknen lassen.

Bon Appétit!

 Zitrus Rührkuchen

Citric-Coconut-Milk-Cake

What do you do when you want cake, but one of you has to deal with aftereffects of a teeth operation and the other one with the aftereffects of a bad cold?

It has to be smooth, with lots of vitamins, if this is somehow possible with a cake, not to heavy and of course it has to taste delicious. Not so easy if you ask me. Fortunately there were some oranges and lemons smiling at me in my supermarket and offered me to be used in my cake. Is there something with more vitamins during wintertime than citric fruit? By now I never considered oranges to be part of a cake when I thought about new recipes.

But why not try something new? As I wasn’t totally recovered from my cold, making a cake with several toppings and layering’s and levels wouldn’t be the best idea in the world. I made this delicious citric cake instead and am so happy about it. It’s easy to make, has lots of vitamins in it and tastes really great. What do you want more than that? And it’s different from all the cheesecake and chocolate cakes I used to bake in the past weeks. And as I forgot to buy buttermilk, I used a mix of cow milk and coconut drink instead. It may sound a bit weird, but it was such a good alternative that I can totally recommend to you. Have a fantastic weekend!

 

Ingredients:

200g soft butter + a little bit of butter to grease
3 eggs
1 organic orange and 1 organic lemon
200g sugar
225g flour
100ml milk
100ml coconut drink
100g powdered sugar
Instruction:

Grease a springform pan of about 24 cm diameter. Separate the eggs. Beat the egg white until stiff. Wash the orange and the lemon with hot water, pat them dry. First rub the paring, then squeeze the fruit. Stir 200g of butter, the sugar and the citric parings creamy in a mixer.  Add the yolks gradually. Stir in the flour, the milk, the coconut drink and 4 tablespoons of the citric juice. Fold in the beaten egg whites. Place the dough in the springform pan, spread smoothly. Bake in the oven at 150°C for about 45 minutes.

Take the cake out of the oven. Prick a wood spit into it several times. Baste 4 tablespoons of the citric juice on it. Let it cool down.

For the frosting mix the powdered sugar with roundabout 2 tablespoons of the citric juice until smooth. Take the cake out of the springform pan. Pour the frosting on it, let dry and cool.

Bon Appétit!

 Zitrus Rührkuchen

Advertisements

One Comment Add yours

  1. Bohr, das sieht super lecker aus. Back ich auf jeden Fall nach! Momentan befnde ich mich noch im Zuckerverzicht für vielleicht noch 2-3 Wochen. Aber danach wird gebacken! Lieben Gruß

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s