Italienische Kartoffelpfanne „Caprese“

Kartoffelpfanne Caprese
Das folgende Rezept stammt aus der Reihe „Ich hatte noch Zutaten, die unbedingt wegmussten. Außerdem bin ich Liebhaber von Italienischem Essen, vor allem Tomaten und Mozzarella, möchte es aber etwas abwandeln“. Okay, das klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert oder weit hergeholt, aber es war wirklich so.

Ein paar Standardzutaten hat man immer im Haus und die Kartoffeln näherten sich wirklich ihrem Verfalls-Zenit. Außerdem kocht man auch als Blogger nicht immer super fotogen, perfekt inszeiert und dekoriert und schon gar nicht immer fancy und ausgefallen. Da gibt es schnell mal 3 statt 5 Sterne deluxe auf unserem Teller.

Bei der Italienischen Kartoffelpfanne „Caprese“ sollte es eben schnell gehen, der Vorratsschrank wollte geleert werden – und unsere Mäuler gestopft, was auch sonst. Bisher kannte ich Kartoffelpfanne auch eher mit Ei und Gurke als Bauernfrühstück (in unserem Haushalt wird vegetarisch gekocht, deshalb kein klassisches Bauernfrühstück) oder mit Feta und Paprika. Mit Rucola, Tomaten und Mozzarella kannte ich es bisher noch gar nicht, mal ganz zu schweigen von Mandeln.

Macht aber durchaus optisch durch die bunten Farben, die im Übrigen die italienischen Landesfarben präsentieren, und vor allem geschmacklich so Einiges her!

 

Zutaten:
600g Kartoffeln
100g Kirschtomaten
50g Paprika (rot) Antipasti
125g Mozzarella
10g Basilikum
20g Mandeln
20g Parmesan
2g Italienische Kräutermischung
1 Zwiebel
50g Rucola
1/8 Knoblauchknolle
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zucker

 

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Anschließend in einen großen Topf geben und mit reichlich Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen, dann ca. 5 bis 8 Minuten garen.

Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gründlich trocken tupfen. Währenddessen für das Pesto: Knoblauch abziehen. Knoblauch und Mandeln mit Hilfe eines Pürierstabs oder eines Mörsers grob zerkleinern.

Basilikum, waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Basilikumblätter, Parmesan und 2 EL Olivenöl zugeben und erneut mixen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

Mozzarella abgießen und in feine Würfel schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Paprika Antipasti grob hacken. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden.

1 EL Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erwärmen. Zwiebeln darin ca. 7 bis 10 Minuten langsam glasig dünsten. Anschließend die Hitze etwas erhöhen.

Kartoffeln zugeben und unter gelegentlichem Wenden ca. 8 bis 10 Minuten bräunlich garen. Für die letzten 3 bis 5 Minuten der Garzeit das vorbereitete Pesto, Italienische Kräutermischung, Kirschtomaten und Paprika Antipasti unterrühren.

Mozzarella drüberstreuen, Pfanne kurz auf dem höchsten Einschub in den Ofen geben, bis der Käse verlaufen ist. In der Zwischenzeit: Rucola waschen und abtropfen lassen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffelpfanne „Caprese“ auf Tellern verteilen, mit Rucola garnieren und genießen!

Bon Appétit!

 

Kartoffelpfanne Antipasti
Italian Potato Pan „Caprese“

The following recipe could be titled as “I had some ingredients that needed to be eaten before going off. Besides I am a huge fan of Italian food, especially tomatoes and mozzarella cheese, but want to do something different with it”. Okay, that might sound a bit weird or complicated, but it actually was like that. You always have a few standard ingredients at home and the potatoes in our flat were close to its date of expiry. Furthermore you actually don’t cook like a super clever chef every day, even if you call yourself a food blogger. You don’t decorate your meal perfectly every evening, your meals aren’t as fancy and extraordinary as lots of people I know think they would be. No, in fact often I serve 3 star meals except of 5 star deluxe meals. Or pizza from my refrigerator.

When preparing this Italian potatoe pan „Caprese“ I wanted to make a quick meal and to use stuff of my storage room. And we wanted to fill our stomachs of course. By now I actually knew potato pans with egg and gherkin or with feta cheese and pepper. But together with tomatoes, mozzarella cheese and on top of that with almonds, that was totally new for me.

In fact it looked like the Italian flag which I found very pretty, and it was soooo yummy. Really good, trust me!

Ingredients:
600g potatoes
100g cherry tomatoes
50g pepper (red) antipasti
125g mozzarella cheese
10g basil
20g almonds
20g parmesan
2g Italian herb mix
1 onion
50g arugula
1/8 garlic
Olive oil
Salt, pepper
sugar

Instructions:

Wash the potatoes and cut them into halves or quarters, depending on their size. Then place them in a big pot and cover them with plenty of water. Boil up once, then refine for about 5 to 8 minutes.

Pour, quench and pat them dry carefully. Meanwhile peel the garlic. Puree the garlic and the almonds or pestle them.

Wash the basil, pat it dry, remove the leaves. Add the basil leaves, the parmesan and 2 tablespoons of olive oil to the garlic and the almonds and puree it again. Taste with salt, pepper and a pinch of sugar.

Pour the mozzarella cheese and cut it into small dices. Wash the cherry tomatoes and cut them into halves. Chop the antipasti pepper roughly. Peel the onion and cut it into fine stripes.

Warm 1 tablespoon of olive oil in a big laminated pan. Stew the onion strips slowly in it. Then rise the heat a little bit.

Add the potatoes and refine them for about 8 to 10 minutes until they become a little bit brown. For the last 3 to 5 minutes of the cooking time stir in the pesto, Italian herb mix, the cherry tomatoes and the antipasti pepper.

Spread the mozzarella over it, place the pan in the oven at the top, until the cheese is melted. Meanwhile wash the arugula and drain it. Pour a little bit of olive oil over it and taste with salt and pepper.

Place the potatoe pan „Caprese“ on plates, decorate with the arugula and enjoy your meal!

Bon Appétit!

Kartoffelpfanne Antipasti

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s