Apfel-Walnuss-Muffins mit Ahornsirup  

Apfel Walnuss Muffins
Achtung, achtung: Meine Obsession für Muffins geht weiter. Ich kann einfach nicht genug von ihnen bekommen. So viele unzählige Variationen gilt es noch auszuprobieren. Fast wöchentlich entdecke ich neue Rezepte, die mich gedanklich nicht mehr loslassen. Muffins sind aber auch einfach erstens so einfach herzustellen, machen sich zweitens optisch unglaublich gut auf meiner geliebten Etagere, kommen viertens wunderbar bei meinen Testessern an und gehen fünftens so schnell alle, dass ständig Nachschub verlangt wird. 5:0 für meine Muffins – ein glatter Sieg!

Ihr seht, ich komme einfach nicht los von ihnen. Und will es auch gar nicht. Ein neuer Grund oder Anlass für mich, ein weiteres Rezept auszuprobieren: Ich wollte meiner Oma so gern eine eigene Backmischung zum Geburtstag schenken. Und da Versuch bekanntlich kluch machte, sah ich mich genötigt, die Muffins auf Herz und Nieren zu überprüfen. Ich möchte ihr ja keinen unlogischen Mist schenken! Da es dieses Rezept bis auf meinen Blog geschafft hat, könnt Ihr Euch sicher sein, dass es sich lohnt und nachvollziehbar ist. Herrlich herbstlich kommt es obendrein auch noch daher. Apfel und Walnuss sind selbstredend eine fantastische Kombination, Haferflocken geben ihnen einen besonderen Biss. Ahornsirup, den ich bisher eigenartigerweise noch nie verwendet habe (warum bloß? Er ist doch so toll!), verleiht dem Ganzen eine unaufdringliche süße Note – und erinnert an den Ort, den meine Schwester ihr zweites Zuhause nennt: Maple Grove (Maple = Ahorn). Familie pur, das kann nur gut gehen und überzeugen! In dem Sinne: Verbringt noch einen wunderschönen Sonntag, ich lechze noch nach dem familiären Kuchengelage von gestern. 😀

 

Zutaten:

280g Mehl
100g Haferflocken
100g Zucker
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/4 TL Muskat
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz

40g Walnüsse

 

50g Butter
250g Buttermilch
125ml Ahornsirup
1 Ei
1 Apfel (oder Birne)

 

Zubereitung:

Walnüsse hacken und beiseite stellen. Eine Muffinform entweder ausbuttern oder mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Haferflocken, Zucker, Backpulver, Zimt, Muskat, Natron und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Butter zerlassen und heiß mit Buttermilch, Ei und Ahornsirup verrühren. Zu den Zutaten in der Schüssel geben und alles kurz verrühren, bis alle Zutaten miteinander verbunden sind.

Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stückchen schneiden oder raspeln. Mit Walnüssen kurz unterheben und dann unter den Teig mischen. Den Teig in die Mulden der Muffinform verteilen und circa 20 Minuten backen. Zwischendurch mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen und die Muffins eventuell einige Minuten länger backen.

Ach, fast hätte ich es vergessen: Wenn Ihr auch eine solche Backmischung zubereiten möchtet, nehmt Euch einfach ein entsprechend großes Einweckglas oder eine Flasche (sollte 700 ml fassen können) und füllt die trockenen Zutaten nacheinander hinein. Dann die Walnüsse in eine extra Tüte oder ein anderes Gefäß füllen, hübsch verpacken, mit einer Anleitung versehen, und verschenken.

Bon Appétit!

 

Apfel Walnuss Muffins
Maple Apple Walnut Muffins

May I have your attention, please, guys: My obsession of muffins continues. I simply can’t get enough of them. There are countless variations of them that want to be tried out. I discover new recipes almost every week. Muffins are so easy to be prepared, they look amazingly delicious, especially on my beloved whatnot (in French and German it’s called etagère). My test eaters love them and my muffins disappear so quickly that I have to make muffins on and on and on. So five point for muffins and zero against, from my perspective. 😀

You see, I can’t get away from them. And I don’t want to. A new reason to try a new recipe was the birthday of my grandmother. I wanted to make her a baking mix on my own. So I had to try it at first. Who wants to give someone a present, especially when it’s your lovely grandma, if it is not proofed to be awesome? And as you are reading this post right now, you can be sure that this recipe rocked my kitchen. It’s perfect for fall with the apple, the walnuts and the maple syrup. Oat flakes give them a crispy touch which I really liked. Because of the maple syrup the muffins taste slightly sweet, but not too much – and the syrup reminds me of the second home of my sister: Maple Grove (MN). Family in its pure way, you can’t get wrong with that! So enjoy your Sunday, I drool over the cake varieties my grandma served yesterday. 😀

Ingredients:

280g flour
100g oat flakes
100g sugar
2 tsp. baking powder
1 tsp. cinnamon
1/4 tsp. nutmeg
1/2 tsp. baking soda
1/2 tsp. salt

40g walnuts

 

50g butter
250g buttermilk
125ml maple syrup
1 egg

1 apple (or 1 pear)

 

Instructions:

Chop the walnuts and set them aside. Grease a muffin baking pan or set paper molds in the recesses of the form.

Mix the flour, the oat flakes, the sugar, the baking powder, the cinnamon, the nutmeg, the baking soda and the salt in a bowl. Melt the butter and stir in the buttermilk, the egg and the maple syrup while the butter is still hot. Add it to the ingredients in the bowl and mix everything until you have smooth dough.

Peel the apple, cut it into quarters, pit it and cut it into small pieces or grate it. Fold in the walnuts, then add everything to the dough and stir carefully. Now set the dough into the recesses of the baking form and bake it for about 20 minutes at 190°C. In the meantime check the muffins with the help of a small rod if they are ready. If needed, bake it longer than 20 minutes.

Oh, I almost forgot to mention: If you want to prepare such a baking mix, grab a preserving jar or bottle (it should contain 700ml) and fill in all the dry ingredients. Then place the walnuts in another jar or in a bag, pack everything pretty with a little bit of nice decoration, add a instruction list and give it to a person you like.

Bon Appétit!

Apfel Walnuss Muffins

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s