Dessert-Time: Orangen-Walnuss-Quark


Orangen Walnuss Quark
Manchmal überkommt mich Lust auf etwas Süßes. Und damit meine ich nicht Schokolade, denn in diesem Fall wäre “manchmal” eine vorsätzliche Falschaussage. Nein, ich meine etwas süßes Dessertartiges. Etwas, dass süß und trotzdem frisch, fruchtig und nicht zu sättigend ist. Obwohl ich in meinem Magen jederzeit einen Extraplatz für Süßes reserviert habe. 😉

Letztes Wochenende stand mir der Sinn, ein etwas opulenteres Mittagessen zu kochen inklusive leckerem Dessert. Das gibt es bei uns nicht alle Tage, zumal kurz nach dem Mittagessen schon der Nachmittagskuchen auf den Tisch kommt. Walnüsse, Orangen und Sahne waren im Haus und warteten sehnsüchtig, noch vor deren Verfallsdatum verspeist zu werden. Das traf sich gut, denn der neu dazu gekommene Quark freundete sich nicht nur prächtig mit ihnen an, sondern bildete auch ein gutes Gegenstück zur süß-herben Combo. Also schichtete ich geschlagene Sahne, Walnüsse und Orangenquark abwechselnd in ein Glas, garnierte es mit frischen Orangenfilets und fertig war unser herbstlich-köstlicher Dessertschmankerl.

Wenn Ihr also nur wenig Zeit habt und trotzdem mit einer Nachspeise auftrumpfen und begeistern wollt, ist diese Quarkspeise genau die richtige Wahl. Ihr braucht noch nicht einmal ausgefeilte Kochkünste. Denn ein bisschen rühren, schichten und auspressen bekommt nun wirklich jeder hin! Sie ist süß, herb, leicht und fruchtig in Einem und gerade durch die Orangen und die Walnüsse verfliegt der Heißhunger auf noch hüftgoldigere Süßigkeiten im Nu. Zumindest, bis der Kuchen auf den Tisch kommt. Und an die olle Schul-Quarkspeise erinnert sie schon mal überhaupt nicht. Davor hatte ich nämlich ein kleines bisschen Angst. 😀

Zutaten (für 2 bis 3 Portionen):

200g Schlagsahne
1 Orange
1 Handvoll Walnusskerne
500g Quark
2-3EL Rohrzucker
1 Schuss Holunderblütensirup
1 Schuss Orangenlikör

 

Zubereitung:

Zuerst die Schlagsahne mit einem Handmixer steif schlagen und beiseite stellen. Die Walnusskerne mit einem Messer so klein hacken, wie Ihr mögt.

Die Orange halbieren. Die eine Hälfte schälen und Filets herausschneiden. Die andere Hälfte auspressen.

Den Quark in eine Schüssel geben. Rohrzucker (hier könnt Ihr selbst entscheiden, wie süß Ihr es am liebsten mögt), Holunderblütensirup, Orangenlikör und Orangensaft hinzufügen. Alles gut vermengen.

Nun abwechselnd Orangenquark, Schlagsahne und Walnusskerne in ein hohes Glas geben und den Orangenfilets garnieren.

Bon Appétit!

 

Orangen Walnuss Quark


Dessert time: Orange-Walnut-Curd Cheese

From time to time I really want to eat something sweet. No, I don’t have chocolate in my mind right now. In this case “from time to time” would be a lie. With “sweet” I mean some kind of dessert. A dessert that tastes sweet, but at the same time fresh, fruity and not too filling – although I alwasy reserve a special corner for sweets in my stomach. 😉

Last weekend I felt like preparing a more opulent meal including a real dessert would be awesome. Usually we don’t eat desserts on a normal Saturday for lunch. Especially as I usually place a cake on our table right after lunch. 😉 Walnuts, oranges and whipped cream were in my kitchen and waited to be eaten before their expiration date.  Fantastic because the recently bought curd cheese became friends with them and was the right correspondent to the sweet-bitter combination. So I layered a tumbler alternately with whipped cream, walnuts and orange curd cheese, decorate it with fresh orange fillets and here it went, our autumnal delicious dessert!

So if you don’t have much time, but want to go strong and inspire with a dessert, this curd dessert is the very right choice for you. It is sweet, bitter, light and fruity – all in one. And especially because of the orange and the walnuts ravenous appetite for something more bad for your hips won’t say “Hi” to you. At least till the cake will arrive on your table in the afternoon. You don’t even have to have big cooking skills. It’s not that hard to put all in a bowl and mix everything. My conclusion: Fabulous! 😀

 

Ingredients (for 2 to 3 portions):

200g whipped cream
1 orange
1 handful of walnut pits
500g curd cheese (or cream cheese, if curd isn’t available in your country ;))
2-3 tbsp. cane sugar
1 dash of syrup made of elderflower
1 dash of orange liqueur

 

Instructions:

At first whip the cream with a handheld mixer until stiff and put it aside. Chop the walnut pits with a knife, as finely as you like.

Cut the orange into two halves. Peel the one half and fillet it. Squeeze the other half.

Place the curd cheese in a bowl. Add the cane sugar (you can choose by yourself how sweet you like it), the elderflower syrup, the orange liqueur and the orange juice. Mix everything.

Now layer a tumbler alternately with the orange curd, the whipped cream and the walnut pits. Decorate with the orange slices.

Bon Appétit!

Orangen Walnuss Quark

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s