Marmorkuchen

Marmorkuchen
Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Küchlein her. Genau so hieß mein Motto vor einiger Zeit. Ausgelaugt von einer anstrengenden Woche, abgespannt, verspannt, müde, kaputt. So fühlte ich mich an jenem Wochenende, als mein Immunsystem den freien Samstag bemerkte und sofort Alarm schlug.

Eine Erkältung bahnte sich ihren Weg. Keine, die mich mit 40° Celsius Fieber ans Bett fesselt und lähmt. Aber wohl eine, die gehörig nervt und mich bei jedem Schritt zur Ruhe und Gemächlichkeit ermahnt. So etwas passt mir natürlich so gar nicht in den Kram, da ich auch am Wochenende einige Dinge erledigen möchte und keine Zeit habe, Samstag und Sonntag nur auf der Couch zu verbringen.

Also musste etwas Aufmunterndes her. Etwas, das einfach gelingt, keine komplizierte Herangehensweise erfordert. Etwas, das mein Gemüt aufheitert, meinen Magen freundlich füllt und lecker ist. Herausgekommen aus dem Ofen ist ein schokoladiger Marmorkuchen, der sich nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich hervorragend präsentierte.

Und kaum war das Wochenende vorbei, war auch meine Erkältung verschwunden und hat Platz gemacht für pure gute Laune. 🙂

 

Zutaten:

250g Mehl
200g Zucker
1/8 Liter Wasser
1/8 Liter Öl
20g echter Kakao
4 Eier
1 Pck. Backpulver

 

Zubereitung:

Zucker mit 4 Eiern schaumig rühren. Wasser und Öl einrühren. Anschließend Mehl und Backpulver unterrühren. Die Hälfte der Masse in eine Gugelhupfform geben. Unter die restliche Masse den Kakao einrühren. Die dunkle Masse auf der hellen verteilen. Mit einer Gabel marmorieren. 60 Minuten bei 170° Celsius backen.

Bon Appétit!

 

 

Marble cake

Some weeks ago I felt really tired, depleted. A little cold knocked at my. Not a really bad cold that lets you stay in bed all day. But it was quite annoying. Weekend finally arrived and you want to do so many stuff and then you need twice times as normal. Totally not my plan.

So I need something quick to do, but still yummy, good for my mood and my stomach. And so I took a marble cake out of my oven. With lots of fantastic cocoa. You probably recognized that I really love cocoa. I never feel too bad to enjoy cocoa. And this marble cake was pretty for my eyes and for my stomach as well.

And as soon as the weekend was over, my cold was gone. I think we all need a good cake to heal faster and better.

 

Ingredients:

250g flour
200g sugar
1/8 liter of water
1/8 liter of oil
20g cocoa
4 eggs
1 package of baking powder

 

Instructions:

Stir the sugar with the eggs foamy. Add the water and the oil. Then stir in the flour and the baking powder. Put one half of the mix in a Bundt cake form. Add the cocoa to the other half of the mix. Put the dark mix on the light mix. Mix them a little bit with each other with the help of a fork. Then bake at 170° Celsius for about 60 minutes.

Bon Appétit!

Marmorkuchen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s