Voilà: Pasta Linsenbolognese

Linsenbolognese

 

“Linsenbolognese? Häh, was ist denn das?” – das durfte ich mir damals anhören, als ich meiner Schwester von meiner ersten eigens angefertigten Linsenbolognese erzählte. Sie verstand im ersten Moment nicht, dass ich diese nicht pur, sondern in Kombination feinster Pasta genieße. Wäre das schon mal geklärt.

Ja, sie musste wirklich so einige Vorurteile überwinden und Kritiker überzeugen. Aber das hat sie ohne Frage gemacht, die liebe Linsenbolognese. Karotten, Paprika, Sellerie, Tomatensauce. Ist doch alles dabei, was eine gute Bolognese braucht, um glücklich zu sein. Was daran ist denn bitte so schlimm, wenn sich zu ihr kein Hackfleisch, sondern Linsen gesellen? An dieser Stelle möchte ich eine Lanze für diese fantastische Hülsenfrucht brechen und um mehr Akzeptanz und Anerkennung bitten. Sie ist es wirklich wert, das könnt Ihr mir ruhig glauben. Egal ob als eiweißhaltiger Lieferant für (Achtung: Wortwitz!) eingefleischte Vegetarier oder satt machende Alternative für eigentliche Hardcore-Fleischesser: die Linse wird von Vielen unterschätzt und in meinen Augen zu unrecht verschmäht. 🙂

Wenn Ihr immer noch am Lesen und neugierig auf das Rezept seid, lädt die unten zusammengestellte Liste warmherzig zum Nachahmen ein. Lasst es Euch schmecken!

 

Zutaten:

175g grüne Linsen
2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 Karotten, klein gewürfelt
2 Selleriestangen, klein gewürfelt
800g gehackte Tomaten aus der Dose
150ml Gemüsebrühe
1 rote Paprika, klein gewürfelt
2EL Tomatenmark
2TL sehr fein gehackter frischer Rosmarin
1TL getrockneter Oregano
Salz und Pfeffer
300g getrocknete Spaghetti oder Linguine
1 Handvoll frische Basilikumblätter, klein zerzupft
Frisch geriebener Parmesan zum Servieren

 

Zubereitung:

Die Linsen in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 20 bis 30 Minuten kochen, bis die Linsen gar sind. Gut abtropfen.

Währenddessen das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Sellerie hineingeben und 5 Minuten abgedeckt dünsten und 20 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce andickt und das Gemüse gar ist. Die Linsen hinzugeben und unter Rühren weitere 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfefer würzen.

In der Zwischenzeit in einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Pasta hineingeben, aufkochen und 8 bis 10 Minuten kochen, bis sie bissfest ist. Abgießen und auf vier vorgewärmte Pastateller verteilen. Die Linsenbolognese darübergeben und mit Basilikum bestreuen. Mit geriebenem Parmesan servieren.

 

 

As I first mentioned that I cooked Bolognese made with lentils instead of meat, my sister replied: “Lentil Bolognese? What? Are you kidding me? How can you eat just lentils?” No, I wasn’t kidding. But then I explained I combined this Bolognese with pasta, like in the original recipe. You can find carrots, tomatoes, peppers and celery in this sauce. The only difference to the meat Bolognese is that I replaced the meat with lentils. And yes, it tastes fantastic! No matter if you are vegetarian and are looking for a food with protein or if you love meat but want to try something without meat – it’s the best choice you can make. In case you don’t hate lentils. 🙂

 

Ingredients:

175g green lentils
2 tbsp. olive oil
1 big onion, chopped
2 cloves of garlic, crushed
2 carrots, finely diced
2 celeries, finely diced
800g chopped tomatoes in a can
150ml vegetable stock
1 red pepper, finely diced
2 tbsp. tomato paste
2 tsp. fresh rosemary, diced very finely
1 tsp. dried oregano
Salt and pepper
300g dried spaghetti or linguine
1 handful fresh basil leaves, in small pieces
freshly grated parmesan

 

Instructions:

Put the lentils in a pot and cover them with cold water. Bring them to the boil and let them cook for about 20 to 30 minutes, until the lentils are done. Drain them carefully.

Meanwhile heat the oil in a big pot. Add onion, garlic, carrots and celery, let them steam covered for about 5 minutes, then simmer all for about 20 minutes, until the sauce thickens slightly and the vegetables are done. Add the lentils and cook while stirring for about 5 minutes. Flavor it with salt and pepper.

Meanwhile bring slightly saltened water in a big pot to the boil. Add the pasta, boil up and cook it for about 8 to 10 minutes, until the pasta is al dente. Drain and arrange on four pasta plates. Add the lentil sauce above the pasta and serve with the basil leaves and a little bit of the parmesan.

 

Bon Appétit!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s