…viel Spass mit Toffifee: New York Caramel Cheesecake

New York Caramel Cheesecake
Zu Ostern, zu Weihnachten, an Geburtstagen. Sollte es etwas Besonderes sein, bekamen wir früher als Kinder stets Toffifee von unseren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln geschenkt. Gern in der großen Dreier-Festtagsedition. Wir konnten einfach nie genug davon bekommen. Aber irgendwie hat sich das mit dem Älterwerden verwachsen. Die kleinen süßen Karamell-Haselnuss-Schokoladen-Lieblinge gerieten etwas in Vergessenheit.

Wie geehrt habe ich mich da gefühlt, als mich Toffiee zu einem Back-Event einlud. Augenblick mal, mich? Ja, ganz richtig gelesen! Während ich mich im ersten Moment noch fragte, bei welcher Veranstaltung ich mich wohl unterbewusst wieder angemeldet hatte, realisierte ich im zweiten, dass man aktiv auf mich zukam. Mich und meine kleine Back- und Kochwelt hier in den Weiten meines Blogs offenbar so sympathisch fand, dass ich herzlich willkommen war bei einem Workshop in den Weiten von Mehl, Zucker – und Toffifee.

Es galt zum Motto „Besuch der Schwiegereltern“ ein Kuchenrezept mit Toffifee zu entwickeln, das in der wunderbaren Konditorei „Herr Max“ im Kreise von Experten und anderen Bloggern in die Tat umgesetzt werden sollte. Also schnappte ich mir meine liebe Freundin Claudia, die übrigens den tollen Literaturblog Bibliomaniac’s Diary pflegt und hegt, und backte drauf los. Wir sind ziemlich schnell auf Cheesecake gekommen. Verfeinert werden sollte er mit knackigen Haselnüssen im Zwiebackboden, einer Karamellschicht unterhalb des Frischkäseteigs und mit Toffifees als Garnitur. Ein wenig beeindrucken möchte man die lieben Schwiegereltern ja schon. 🙂

Letzte Woche war es dann endlich so weit. Zum Glück hat (fast) alles geklappt und wir konnten uns einige Kniffe bei Herrn Max abschauen. Jetzt weiß ich zum Beispiel, dass ein Kuchen eingepinselt mit Pektin nicht nur wunderschön glänzt, sondern auch besser auskühlt und innen noch länger schön saftig bleibt. Die vielen Inspirationen muss ich erst noch verarbeiten  – bald dann wohl in neuen Rezepten, oh Wunder. 😀

 

Zutaten:

3 Schachteln Toffifee
1 Schale Physalis
12 Scheiben Zwieback
6 TL Butter
etwas Butter zum Einfetten
2 TL Zucker
1 Prise Salz
6 Packungen Philadelphia Frischkäse Doppelrahmstufe
2 Packung Philadelphia Frischkäse Joghurt
2 1/4 Tassen Zucker
1/2 Tasse Mehl
5 Eier

 Toffifee Bloggerevent

Zubereitung:

Toffifee Bloggerevent
1. Die Schokoladendeckel von den Toffifees vorsichtig mit einem Messer trennen. Die Karamellhülle von den Haselnusskernen trennen und beides zur Seite stellen.

2. Zwieback in einen Gefrierbeutel packen und mit einem Nudelholz zerkrümeln, ggf. mit den Händen nachhelfen.

3. Zerkrümelten Zwieback in eine Schüssel geben. Die Haselnüsse mit einem Küchenmesser hacken und mit dem Zwieback vermischen.

4.  6 TL Butter schmelzen und zum zerbröselten Zwieback geben. 2 TL Zucker und eine Prise Salz hinzufügen. Alles gut miteinander vermengen. In eine zuvor eingefettete Springform geben und mit dem Boden eines Trinkglases gleichmäßig verteilen und festdrücken.

Toffifee Bloggerevent

5. Die Backform für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6. Währenddessen die Karamellhüllen der Toffifees über dem Wasserbad schmelzen und für mehr Cremigkeit etwa 3 bis 4 EL flüssige Schlagsahne hinzufügen, je nachdem, wie flüssig es werden soll.

7. In einer Backschüssel den Philadelphia Frischkäse mit einem Handrührgerät für etwa 3 Minuten auf mittlerer Stufe schlagen, bis er fluffig und cremig ist.

Toffifee Bloggerevent

8. 2 1/4 Tassen Zucker und 1/2 Tasse Mehl in einer separaten Schüssel miteinander vermischen. Zum Frischkäse geben und mit dem Handrührgerät auf kleinster Stufe unterheben, bis die Masse cremig und gut miteinander verbunden ist.

9. Nun nacheinander 5 Eier hinzufügen und so lange weitermixen, bis eine homogene Masse entsteht.

10. Die geschmolzene Karamellmasse auf dem Zwiebackboden verteilen und vorsichtig mit einem Teigschaber oder einem Löffel verstreichen. Die Frischkäsemasse darüber geben und glatt streichen.

11. Die Backform in ein etwas tieferes Backblech stellen und bodenbedeckend Wasser in das Blech gießen. 45 Minuten bei 175°C backen, danach die Temperatur auf 160°C reduzieren und weitere 30 Minuten backen, bis der Cheesecake goldbraun ist, in der Mitte aber noch eine puddingartige Konsistenz hat.

12. Die Backform aus dem Ofen holen und den Cheesecake abkühlen lassen. Am besten über Nacht im Kühlschrank komplett durchkühlen lassen. Danach mit ganzen Toffifees und Physalis garnieren.

 

New York Caramel Cheesecake

 

I’m not sure if you know the German candy „Toffifee“ outside of Germany, but as a child I used to love them really, really badly. We only got it for Birthday, Christmas and Easter, so it was kind of special to me and my sister. Toffifee is made of caramel, hazelnut and chocolate. If you have the chance to try it, try it! It is really delicious!

I didn’t eat it for a long while and forget a little bit how awesome Toffifee taste, so I was really surprised when I got the invitation to a baking blogger event organized by Toffifee. Me and my little baking and cooking blog world should be the guest of a blogger event? How awesome! I couldn’t believe it, but yes, it was true, no joke. Our challenge was to create a recipe for a cake combined in some way with Toffifee. Our topic was “Visit the parents-in-law for the very first time and impress them with a cake”. No problem for me and my good friend Claudia who hosts by the way the great blog Bibliomaniac’s Diary.

The event in a confectionary here in Hamburg was really fantastic. We got the chance to bake with really talented bloggers and got great tips from a cool confectioner called Mr. Max. Seriously, someone with this name has to be cool! The only problem after this evening was: I tried too many different kind of cakes, too much chocolate for one single night. But hey, it was definitely worth it! 🙂

 

Ingredients:
3 packages of Toffifee (you can replace it by some kind of caramel and add hazelnuts)
A few physalis
2 slices of zwieback (or cookies)
6 TS butter
A little bit of butter to oil the baking form
2 TS sugar
1 pinch of salt
6 packages of cream cheese
2 packages of cream cheese flavored with yoghurt
2 1/4 cups of sugar
1/2 cup flour
5 eggs

 

Method:

1. Separate carefully the chocolate toppings of the Toffifee. Then separate the hazelnuts and put them in the refrigerator. If you don’t have Toffifees, just use caramel as much as you like and hazelnuts.

2. Put the zwieback in a freezer bag and crush it with the help of a rolling pin.

3. Now put the crushed zwieback in a bowl. Chop the hazelnuts and mix them with the zwieback.

4. Melt 6 TS of butter and add them to the zwieback. Add 2 TS of sugar and a pinch of salt. Now mix everything and put in an oiled  spring form pan. Push with the bottom of drinking glass on the zwieback so that you have an even dough.

5. Place the spring form pan in the refrigerator for about 15 minutes.

6. Meanwhile melt the caramel and add 3 to 4 TS of whipping cream to make it creamier.

7. Mix the cream cheese with the help of a handheld electric mixer for about 3 minutes until it gets creamy.

8. Mix 2 1/4 cups of sugar and 1/2 cup of flour in a separate bowl. Then add it to the cream cheese and mix them with the help of a handheld electric mixer until all gets smooth and combined with each other.

9. Now add 5 eggs on after the other and mix them carefully with the cream cheese.

10. Put the caramel onto the zwieback dough and spread it carefully. Now place the cream cheese mix on top of it and smooth it out.

11. Place the spring form pan in a deeper baking sheet and pour water in that baking sheet. Bake for 45 minutes at 175° Celsius, then reduce the temperature at 160° Celsius and bake it for another 30 minutes, until the cheesecake gets golden.

12. Cool down the cheesecake, if it is possible the whole night in the refrigerator. Then decorate with physalis and toffifees.

New York Caramel Cheesecake

Toffifee Bloggerevent

 

 Bon Appétit!

Advertisements

2 Comments Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s