Ein Statement setzen: Blau-güldene Kette

Blaue Kette
Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt, pflege ich zu jedem meiner Kleidungsstücke ein persönliches, ganz individuelles Verhältnis. Ich mag es sehr, Erinnerungen mit Kleidung zu verbinden. Was habe ich getragen, als ich meinen lang ersehnten Traumjob erhalten habe? Was zur Hochzeit meiner Schulfreundin, was an meinem letzten Geburtstag und was, als ich den größten Liebeskummer ever hatte?

Wir Frauen haben meist so unterschiedliche Klamotten im Schrank, mal mehr und mal weniger – bei den meisten wohl eher mehr als weniger – dass sie viel zu erzählen hätten, könnten sie sprechen. Fühlen wir uns in dem einen sagenhaften Abendkleid wie eine griechische Göttin, können wir in dem anderen Blazer jede Herausforderung im Büro meistern. Kleider machen zwar nicht immer Leute, unterstreichen oder besser gesagt unterstellen aber gewisse Charakterzüge.

Und das gilt auch oder sogar in besonderem Maße für Accessoires. Sie schaffen es einem Outfit das nötige i-Tüpfelchen zu geben oder sogar einen anderen Akzent zu setzen. Auf diese wunderschön tiefblaue Statement-Kette wurde ich in den letzten Wochen so häufig angesprochen – ich konnte mich vor lauter toller Komplimente kaum retten –  dass sie mehr als würdig ist, hier vorgestellt zu werden. Ich habe die Statementkette vor mehreren Monaten auf einem anderen Blog entdeckt und war sofort Feuer und Flamme für sie. Glücklicherweise stand mein Geburtstag kurz bevor, sodass ich einen guten Grund hatte, sie mir selbst zu schenken. Gekauft habe ich sie über Etsy bei einer griechischen Schmuck-Designerin (nennt man sie dann so?) namens Twininas. Innerhalb von einer Woche kam die Kette hübsch verpackt in einer Schachtel und einem lila durchscheinenden Beutel bei mir an. Inklusive Versand habe ich etwas 31 Euro bezahlt, was in meinen Augen völlig okay für wirklich handgemachten Schmuck ist, den in meiner näheren Umgebung bisher auch niemand trägt. Seitdem versuche ich so oft es geht, Klamotten zu tragen, bei denen die Kette gut zur Geltung kommt beziehungsweise meinem Outfit damit das gewisse Etwas gibt.

Scheint ja zu wirken, wenn ich ständig im überaus überschwänglich-positiven Sinne darauf angesprochen werde. 🙂

 

Blaue Kette

 

PS: Bitte verzeiht meinen etwas niedergeschlagenen oder mürrisch anmutenden Blick. Eine vierstündige Zugfahrt samt grassierender Erkältung ließen sich auch nicht durch meinen Willen, diese Kette unbedingt  noch vor unserem Urlaub zu shooten, davon beeindrucken, einem umwerfenden Lächeln Platz zu machen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s