Braun gebratene Gnocchi in pikanter Karotten-Parmesan-Tomatensauce

Nach den überaus spannenden und ereignisreichen letzten Tagen und Wochen konnte ich den gestrigen Feiertag glücklicherweise endlich dazu nutzen, einfach nur zu Hause zu sein. Ich weiß gar nicht, wie lang es her ist, dass ich einen ganzen Tag in meiner Wohnung verbracht habe, ohne mal eben zum Sport zu fahren, den Supermarkt leer zu kaufen oder von Verabredung zu Verabredung zu hetzen. Abseits der hektischen Außenwelt, Mai-Demos und Partywütigen, schlicht und einfach in meinen gemütlichen vier Wänden. Ein wirklich herrliches Gefühl, keinerlei offizielle Verpflichtungen zu haben. Inoffizielle in meinem Köpfchen gab es natürlich trotzdem (das hört ja nicht nur deswegen auf zu rattern, weil mal eben Feiertag ist), sodass ich dann doch nicht faul auf der Couch lag, sondern dieses und jenes erledigt habe. Alles was mich schon seit Wochen beim Gang zum Schreibtisch stets mehr oder weniger höflich daran erinnerte, abgehakt zu werden.

Um am Tag der Arbeit nicht ausschließlich Arbeit zu Hause nachgehen zu müssen, sollte es deshalb etwas Einfaches und schnell Umzusetzendes in der Küche geben. (Wollte ich mir doch Shopping Queen nicht entgehen lassen, wenn ich schon mal zu Hause bin 🙂 ) Natürlich trotzdem ein Gaumenschmaus jenseits von Fertiggerichten, dafür macht mir Kochen einfach viel zu viel Spaß. Wie gut, dass Dienstagabend der Bote von Hellofresh bei mir klingelte und neue Zutaten vorbeibrachte. Als ausgesprochener Fan der italienischen Küche bin ich natürlich von Gnocchi begeistert. Wenn sich dazu noch Karotten, Parmesan und Tomaten gesellen, ist es um mich geschehen.Wenn Ihr also fürs hektische oder faule Wochenende noch ein Wink mit dem Rezeptbuch benötigt, um Eure hungrigen Münder zu füllen, probiert gern die braun gebratenen Gnocchi in pikanter Karotten-Parmesan-Tomatensauce aus. Es hat wirklich sehr, sehr lecker geschmeckt.

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

1/2 Zwiebel
1/8 Knoblauchzehe
2 Karotten
250ml Gemüsebrühe
1TL + 1EL Olivenöl
1TL Butter
1g Chiliflocken
400g Tomatenpolpa
Salz, Pfeffer, Zucker
5g Basilikum
500g Gnocchi
40g Parmesan

 

Zubereitung:
1. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Karotten waschen, schälen und fein würfeln. 250 ml heiße Gemüsebrühe zubereiten. 1 TL Olivenöl und 1 TL Butter in einem kleinen Topf erwärmen.

2. Zwiebel zugeben und ca. 5 Minuten glasig dünsten. Knoblauch und je nach gewünschter Schärfe Chiliflocken zugeben und ca. 30 Sekunden mitbraten. Karotte zugeben und ca. 6-10 Minuten unter gelegentlichem Wenden garen.

3. Mit Brühe und Tomatenpolpa ablöschen und bei schwacher Hitze ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eine etwas dickere Konsistenz erreicht hat. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

4. Währenddessen: Basilikum grob hacken. Etwas Basilikum für die Garnierung beiseitestellen. 1EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen.

5. Gnocchi dazugeben, mit einem Pfannenwender trennen, damit sie nicht zusammenkleben, und je Seite ca. 4 Minuten braun und knusprig braten. Die Hälfte des Parmesans und des gehackten Basilikums zu der Tomatensoße geben und kurz einrühren.

6. Braun gebratene Gnocchi auf Tellern verteilen, Soße darauf geben und mit restlichem Parmesan und Basilikum bestreuen.

 

Bon Appétit!

 

Advertisements

One Comment Add yours

  1. Dieses Rezept klingt wunderbar, vielen Dank dafür. Ich konnte es zwar nicht direkt nachkochen (dafür haben einige Zutaten gefehlt) aber es hat mich dazu inspiriert, spontan zumindest Gnocchi in Rosmarinbutter zu machen. Und demnächst werde ich sicherlich auch mal dieses Rezept ausprobieren!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s