Kulinarischer Gruß vom Osterhasen: Erdbeertorte mit Quark

erdbeertorte_1Nach schmuddeligem Aprilwetter in der letzten Woche hat sich Petrus nun glücklicherweise doch dazu entschieden, uns zu Ostern etwas Sonne und Wärme zu schenken. So hat auch der Osterhase mehr Spaß daran, die Ostereier zu verstecken. Und was darf für mich zu Ostern neben einer großen Portion Familie, spaßigem Ostereiersuchen und entspannendem Trubel nicht fehlen? Natürlich ganz viel leckeres Essen. Am liebsten supersüß und superlecker. So viel dürfte Euch ja schon bekannt sein. 🙂

 

Habe ich in einem meiner letzten Posts noch darüber berichtet, wie sehnsüchtig ich in meiner Studienzeit jeden Heimatbesuch entgegengefiebert habe, weil es gleichzeitig bedeutete, dass ich wieder backen darf, habe ich meinen jetzigen Familientrip eher zum Ausspannen genutzt. Nachdem ich die letzten Wochen quasi nicht mehr vom Ofen wegkam und gefühlte Tage und Nächte damit verbracht habe, mich backmäßig auszutoben, habe ich am Osterwochenende meiner Mama die Erzeugung feinster Backgenüsse überlassen. Kann sie doch die leckere Erdbeertorte sowieso viel besser. Auch so eine Reise in meine Kindheit, die mit vielen herrlichen Erinnerungen verbunden ist. Denn wie viele Sommer hat diese tolle Torte für mich versüßt, zu wie vielen Festen wurde sie gereicht. Luftig-leichter rührkuchenartiger Boden, fruchtig-süße Erdbeeren – übrigens mein absolutes Lieblingsobst–, leichter Quark und süßer Tortenguss. Kurzum: Ich konnte es schmecken, der Sommer ist nicht mehr weit. Und bin um eine Erkenntnis reicher: Auch wenn sich das Karussell des Lebens unentwegt weiterdreht, manche Dinge ändern sich zum Glück nie und schmecken so toll wie eh und je.

Hier gibt es die Anleitung zum Selbermachen:

Zutaten:
175g Zucker
150g Mehl
½ Pck. Backpulver
3 Eier
125g Margarine
1 Prise Salz
Etwas Kaffeesahne ohne Milch
500g Erdbeeren
250g Quark mit 40% Fett
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Tortenguss rot

Zubereitung:
Zucker, Mehl, Backpulver, Eier, Margarine, Salz und Milch mit einem Handrührgerät gut vermengen und in einer gefetteten Backform bei 180°C Umluft 10 bis 15 Minuten golbraun backen. Dann ein bis zwei Stunden auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Quark mit Vanillezucker vermischen. Die Erdbeeren waschen und putzen. Danach den Quark auf den ausgekühlten Tortenboden geben und die Erdbeeren je nach Belieben in ganzer Form oder halbiert auf den Tortenboden setzen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und auf die Erdbeeren verteilen.

erdbeertorte_2

Noch einmal auskühlen lassen und mit frischer Schlagsahne servieren.

 

Bon Appétit et Joyeuse Pâques!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s