Shopping Liste: Fashion-Traeume made in USA

collage_loft
Nur noch drei Wochen bis zu meinem großen Trip über den großen Teich, also höchste Zeit Pläne zu schmieden. Während ich mich schon seit Wochen durch alle möglichen Reiseführer schmökere und tagtäglich neue interessante To-Do-Erlebnisse entdecke, was New Yorker Stadtviertel, das Klima in Florida und kulinarische Hotspots angeht, sollte ein großes Thema nicht außer Acht gelassen werden: SHOPPING.

Ja, richtig gehört, USA gehört für Europäer gewissermaßen zum Einkaufsmekka. Tausende Läden und Marken, die die Welt für jeden Modebegeisterten bedeuten, riesige Malls so weit das Auge reicht, außergewöhnliche Trends und das alles obendrauf noch preiswerter als in Europa. Der momentan günstige Eurokurs tut sein Übriges dazu. Während meine Reisebegleitung beim Thema Shopping eher an tolle technische Errungenschaften denkt, blinken in meinen Augen eher Kleider, Blusen, Tops und Jacken: Jackpot! Wohlgemerkt: Ich war seit Februar nicht mehr einkaufen, zumindest keine Klamotten. Um Geld zu sparen und meine Vorfreude auf meinen Urlaub zu vergrößern. So langsam kribbelt es immer mehr in mir, meine Shoppinglust brodelt und will endlich herausgelassen werden. Drei Wochen muss sie sich noch gedulden, bis dahin bleibt mir nichts Anderes übrig, als in Onlineshops schon einmal vorzufühlen, was gerade angesagt ist und in welche Läden ich auf alle Fälle gehen sollte. Macys, Bloomingdales, Victoria’s Secret, Aeropostale oder Old Navy? Oder doch lieber kleine, unscheinbare Läden? Fest steht: bitte keine Marken, die ich auch in Hamburg an jeder Ecke bekomme.

Was zu meinen großen Favoriten zählt: die Marke Loft. Bei meinem letzten und bis dato einzigen USA-Trip hatte ich den Laden entdeckt und gleich in zwei unterschiedlichen Städten in diesem fantastischen Laden meiner Shopping-Lust gefrönt. Kaum betritt man die heiligen Hallen, wird man sofort mit einem riesigen amerikanischen White-Teeth-Lächeln begrüßt und mit Komplimenten überhäuft. Natürlich sollte man das nicht zu ernst nehmen. Verkaufsfördernd wirkt es aber allemal – zumindest bei mir. Seitdem screene ich in stetigen Abständen den Loft-Onlineshop, um mich auf dem Laufenden zu halten. Und könnte jedes Mal den halben Shop leer kaufen. Auf dem beigefügten Bild findet Ihr eine kleine Auswahl meiner Wunschliste: Blazer, Blusen, Kleid. Gern farbenfroh, pastellfarben und schön mädchenhaft. Hach, ich komme schon wieder zu sehr ins Schwärmen und hoffe inständig, dass ich dort auch fündig werde und Loft den fabelhaften Eindruck meines ersten Besuchs dieses Mal ebenfalls halten kann. Wenn nicht, bleibt mir immer noch ihr Onlineshop, der seit Kurzem auch Deutschland beliefert. So, jetzt muss ich tief durchatmen und in mich gehen: Liebes Shopping-Herz, halte noch drei Fastenwochen durch, dann wirst du im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch sicher belohnt werden!

Advertisements

One Comment Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s