Stellt Euch vor, es ist Winter und keiner bemerkt es – Ode an Väterchen Frost

Alster

Es ist Januar und wir haben Winter. Was? Winter, was ist das denn?  Oh ja, man mag es dank 11°C Außentemperatur, viel Wind und sogar ausschlagender Bäume an Weihnachten kaum glauben, aber wir befinden uns tatsächlich im Winter.

Da die klischeehaft als wintertypisch bezeichneten Erscheinungen wie Schnee, Frost, Schlitten und Schneemann (was war das noch gleich?) bisher nur im Fernsehen zu sehen waren, möchte ich hiermit eine Lanze für Väterchen Frost, Frau Holle & Co. brechen.

 

Denn während viele Menschen mit Schnee und Kälte Verkehrschaos, glatte Straßen und Matsch verbinden, möchte ich gern auch mal an die schönen Seiten des Winters erinnern. Es gibt doch kaum etwas Friedlicheres, als zu beobachten, wie sich eine graue Stadt durch leises Rieseln feiner, weißer Flocken in eine weiße Zuckerpracht verwandelt. Alles wird plötzlich ruhig und man hört einzig den Schnee, der unter einem knirscht. Schlitten, Schlittschuhe, Schneemann und Glühwein sind nur einige Vorzüge. Kuschlige Pullover, Mäntel, Strickkleider, Handschuhe und Schalt weitere tolle Sachen, in denen man im Sommer doch viel zu sehr schwitzen würde.

 

Ohne Winter würde dem Jahr ein großes und wichtiges Stück fehlen und wir würden uns nur über zu viel Hitze beschweren. Wenn wir diese wie ich finde wundervolle Jahreszeit schon haben, sollten wir sie auch zu nutzen wissen. Also am besten ganz schnell raus in Natur und sich an ihr während der wenigen hellen Stunden des Tages an ihr erfreuen!

 

Und sollte wider Erwarten doch die Pechmarie samt Lustlosigkeit, Faulheit und schlechter Laune um die Ecke kommen, kann man es immer noch auf das Winterwetter schieben. Keiner würde es einem dann übel nehmen, wenn man sich im Bett mit einem guten Buch oder einem schönen Film verkrümelt. Das geht nämlich auch viel schöner im Winter :). Die Jahreszeit hat also auch ihre Vorzüge, man muss sie nur wahrnehmen. Haltet es also wie Walter Mitty (Das erstaunliche Leben des Walter Mitty: sehr, sehr sehenswerter Film!)  und begebt Euch auf Entdeckungsreise – auf Entdeckungsreise in die wundervolle Welt des Winters – es gibt sie wirklich, glaubt mir!

 

PS: Da die weißen Flocken in unseren Breiten noch auf sich warten lassen, mutet das Bild etwas herbstlich an. Schön ist es aber auch so.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s